1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Office-Grafikkarten
  4. Intel HD Graphics
  5. Intel HD Graphics 515

Intel HD Graphics 515

Der Intel HD Graphics 515 ist ein Grafikchip von Intel, der zusammen mit den Prozessoren der Skylake-Serie im September 2015 vorgestellt wurde und in einigen der Prozessoren zum Einsatz kommt. Der Intel HD Graphics 515 gehört dabei zu den langsameren Modellen der Skylake-Grafikchip-Serie von Intel und ist auf den Einsatz in Tablet-Prozessoren beschränkt. So kommt der Grafikchip etwa im Intel Core m3-6Y30, Intel Core m5-6Y54 und Intel Core m7-6Y75 zum Einsatz. Die Grafikleistung des Intel HD Graphics 515 ist als eher gering einzuschätzen, sodass aktuelle 3D-Spiele nur in Ausnahmefällen bei höheren Details flüssig spielbar sind. Allerdings ist die effektive Leistung auch vom Prozessor abhängig, was besonders für CPU-intensive Spiele, wie die aus der Total-War-Reihe, gilt. Für diese Art von Spielen bieten die Tablet-Prozessoren der Core-m-Reihe viel zu wenig Leistung.

Architektur
Der Intel HD Graphics 515 gehört zur GT2-Ausbaustufe von Intel und basiert auf der Gen9-Architektur, die auch bei den anderen Grafikchips von Intel verwendet wird. Die Architektur zeichnet sich durch eine gute Skalierbarkeit aus, sodass zum einen der vorhandene Strom effizient genutzt werden kann, zum anderen aber auch ein breites Leistungsspektrum durch die Grafikchips abgedeckt werden kann. Die Basis-Taktfrequenz des Intel HD Graphics 515 beträgt immer 300 MHz, allerdings kann der Grafikchip seine Taktfrequenz kurzzeitig auf eine Taktfrequenz von bis zu 1.000 MHz steigern. Wie hoch genau die maximale Taktfrequenz ausfällt, hängt jedoch vom verwendeten Prozessor ab. So beträgt die höchstmögliche Taktfrequenz des Intel HD Graphics 515 etwa beim Intel Core m3-6Y30 lediglich 850 MHz. Der Grafikchip ist zudem weitgehend baugleich zum Intel HD Graphics 520, der sich lediglich durch eine marginal höhere Maximalfrequenz vom Intel HD Graphics 515 unterscheidet. Beide Modelle besitzen insgesamt 192 Stream-Prozessoren und 24 Ausführungseinheiten und sind dadurch den Iris-Grafikchips mit ihren 48 Ausführungseinheiten deutlich unterlegen.

Funktionen
Wie alle Grafikchips der Intel-Skylake-Generation unterstützt auch der Intel HD Graphics 515 die Grafikschnittstelle DirectX 12. Zudem kann der Grafikchip auch die OpenGL 4.4 Schnittstelle nutzen und beherrscht darüber hinaus OpenCL 2.0 und das Shader-Modell 5.1. Technisch ist der Intel HD Graphics 515 damit auf dem neuesten Stand. Dank der QuickSync-Technologie von Intel, kann der Grafikchip zudem zur Umwandlung von Videos genutzt werden, etwa um eine DVD oder eine Blu-ray in ein handheld-taugliches Format zu bringen. Mit der Skylake-Generation hat Intel den Support für VGA aufgegeben und setzt nun ausschließlich auf moderne, digitale Bildformate. So unterstützt der Intel HD Graphics 515 bis zu drei angeschlossene Bildschirme über HDMI und DisplayPort. Der Grafikchip beherrscht außerdem die Wiedergabe und die Enkodierung neuerer Videoformate wie etwa VP8 oder H.265, die eine erheblich höhere Kodiereffizienz vorweisen als ältere Codecs.

Leistung
In Punkto Leistung darf man keine allzu hohen Erwartungen stellen, was nicht nur dem Intel HD Graphics 515 geschuldet ist, sondern auch den eher langsamen Tablet-Prozessoren, bei denen dieser Grafikchip zum Einsatz kommt. Für moderne 3D-Titel unter Windows, die im Jahr 2015 erschienen sind, fehlt dem Intel HD Graphics 515 einfach die nötige Power. Bestenfalls unter niedrigsten Detail- und Auflösungsstufen ist ein ruckelfreies Spielen teilweise möglich, allerdings ist die Bildqualität dann auch dementsprechend niedrig. Eher eignet sich der Intel HD Graphics 515 für Casual-Spiele mit 2D-Grafik oder für Browserspiele. Doch auch diese dürfen nicht zu prozessorlastig sein, um die Tablet-Hardware, die als Unterbau für den Intel HD Graphics 515 eingesetzt wird, nicht zu überfordern. Auf der Habenseite steht dafür der extrem niedrige Stromverbrauch, der dem System zu einer sehr langen Akkulaufzeit verhilft.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellHD Graphics 515
DirectX-Version12.1
Chip-Takt1000 MHz
Speichertakt933 MHz
Dedizierter SpeicherNein
SpeichertypDDR3
Speicheranbindung128 Bit
Texture-Mapping-Units16
Speicherbandbreite29.9 GB/s
Fertigungsprozess14 nm

80 Notebooks und Tablets mit Intel HD Graphics 515

80 Notebooks und Tablets mit Intel HD Graphics 515