1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Office-Grafikkarten
  4. Intel GMA
  5. Intel GMA X4700MHD

Intel GMA X4700MHD

Der Intel X4700MHD Grafikchip wird in Verbindung mit dem GM47-Chipsatz verbaut und ist mit dem Intel X4500MHD Chip völlig identisch, lediglich der Render-Takt ist von 533 MHz auf 640 MHz erhöht. Zu den Features gehört unter anderem die vollständige Unterstützung von DirectX 10 und die Unterstützung vom Shader Modell 4.0. In Verbindung mit flottem Speicher ist durch die relativ hohe Taktgeschwindigkeit eine Daten-Durchsatzrate von weit über 10 GB/s möglich.

Das „HD“ im Namen des Chips steht für die flüssige Wiedergabefähigkeit von H.264-Videos. Auch ein MPEG2 und ein WMV9-Decoder sind mit dabei. Blue-Ray-Wiedergabe wird bis zu einer Rate von 40 MB/s unterstüt. Obwohl er schneller ist als viele seiner Konkurrenten, ist auch der Intel GMA X4700MHD Grafikchip nur bedingt zum Spielen geeignet. Er verfügt zwar über die nötige Architektur, um moderne Spiele detailliert wiedergeben zu können, ist dafür jedoch zu langsam. Ältere Spiele sind hingegen spielbar und natürlich ist der Chip auch gut geeignet für Büro-Aufgaben und Multimedia. Windows Vista wird vollständig unterstützt und somit stellt der Intel GMA X4700MHD Grafikchip eine preiswerte und stromsparende Alternative zu konventionellen Grafikkarten dar.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellGMA X4700MHD
DirectX-Version10.0
Chip-Takt640
Dedizierter SpeicherNein
Speichergröße1700
SpeichertypDDR2/DDR3
Speicherbandbreite12,8/17