ATI Mobility Radeon HD 4200

Der ATI Radeon HD 4200 ist ein integrierter Grafikchip von ATI und der direkte Nachfolger des HD 3200 Grafikchips. Auch wenn es sich beim ATI Radeon HD 4200 um einen integrierten Grafikchip handelt, so ist er den Grafiklösungen von Intel oft ein ganzes Stück voraus. Die 3D-Leistung ist in vielen Fällen noch für ältere Spiele ausreichend, auch wenn die Details und die Auflösung häufig reduziert werden müssen. Dafür punktet der Grafikprozessor mit geringem Energieverbrauch und schont damit den Akku. Zu finden ist der Grafikchip meist in Einsteiger-Notebooks.

Falls Computerspiele nicht wichtig sein sollten, sind Notebooks mit dem ATI Radeon HD 4200 absolut empfehlenswert. Erschienen ist der noch recht junge Grafikchip im August 2009. Den Grafikspeicher bezieht der ATI Radeon HD 4200 wie auch alle anderen Grafikchips vom RAM. Zur Entlastung des Prozessors verfügt dieser Grafikchip über einen Video-Prozessor, der selbstständig Filme bei der Wiedergabe dekodiert. Der ATI Radeon HD 4200 verfügt über einen Shader Cluster, 40 Stream-Prozessoren sowie 4 Texture Mapping Units; der Chiptakt liegt bei 500 MHz. Dadurch ergibt sich eine Rechenleistung über die Stream-Prozessoren von 40 GFLOPs. Die Pixelfüllrate liegt bei 2000 MPixel/s, die Texelfüllrate bei 2000 MT/s.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Modell Mobility Radeon HD 4200
Erscheinungsdatum 10. September 2009
DirectX-Version 10.1
Chip-Takt 500
Speichertakt 800
Dedizierter Speicher Nein
Speichergröße Bis zu 512
Speichertyp DDR2/DDR3
Speicheranbindung 64/128
Stream-Prozessoren 40
Texture-Mapping-Units 4
Rechenleistung über Stream-Prozessoren 40
Pixelfüllrate 2000
Speicherbandbreite 6,4/12,8
Fertigungsprozess 55

74 Produkte

74 Produkte