1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Office-Grafikkarten
  4. ATI Mobility Radeon HD 2000
  5. ATI Mobility Radeon HD X2300

ATI Mobility Radeon HD X2300

Bei der ATI Mobility Radeon X2300 handelt es sich um den Nachfolger der X1300. Leider ist diese Grafikkarte auch nicht wirklich schneller als der Vorgänger. Sie verfügt über 4 Pixel Shader sowie 2 Vertex Shader und unterstützt DirectX 9. Auch das Shader Modell 3.0 wird – wie schon beim Vorgänger – unterstützt. Ein großer Nachteil ist die mit 64 Bit geringere Speicheranbindung an die Grafikkarte. Dadurch verspielt der DDR3-Speicher sienen Geschwindigkeitsvorteil und die Bandbreite des Speichers wird auf 8,8 GB/s reduziert. Der Chip der ATI Mobility Radeon X2300 taktet mit 450 MHz. Somit sollte sichergestellt sein, dass sie schneller ist als die meisten Onboard-Chips. Neu ist die Unterstützung von HyperMemory. Diese Technologie sorgt dafür, dass bei Bedarf zusätzlicher Speicher vom System abgegriffen wird, um Texturen auszulagern. Zudem ist die ATI Mobility Radeon X2300 erstmalig für Windows Vista zertifiziert. Mit an Bord ist auch wieder die Strom-Spar Technik PowerPlay 6.0. Dadurch wird der Takt und folglich der Stromverbrauch der Karte je nach Nutzung reguliert. Insgesamt handelt es sich bei der X2300 um eine nur sehr bedingt spielfähige Grafikkarte, die ihre Stärken im Office- und Multimediabereich hat. Auch der geringe Stromverbrauch ist als Vorteil zu werten. Kunden, die gern eine Runde spielen, sollte jedoch nach einer anderen Grafikkarte Ausschau halten.

Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellMobility Radeon HD X2300
Erscheinungsdatum1. März 2007
DirectX-Version9.0c
Chip-Takt480
Speichertakt400
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße128
SpeichertypDDR/DDR2/GDDR3
Speicheranbindung64/128
Pixelfüllrate1920
Speicherbandbreite6,4/12,8
Fertigungsprozess90

1 Notebook mit ATI Mobility Radeon HD X2300

1 Notebook mit ATI Mobility Radeon HD X2300