1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Mittelklasse-Grafikkarten
  4. NVIDIA Quadro FX 1000

NVIDIA Quadro FX 1000

Die NVIDIA Quadro FX 1000-Serie fasst eine Reihe von Grafikkarten zusammen, deren momentaner Status von „antiquiert“ bis „auf dem neuesten Stand der Technik“ reicht. Allen Modellen gemein ist ihre Konzipierung für den professionellen Sektor. Sie dienen als mobile Workstation-Grafikkarten und werden am Notebook überwiegend für Design- und Konstruktionsaufgaben eingesetzt. Die Grafikkartentreiber haben im Vergleich zur GeForce-Reihe einen vergrößerten Funktionsumfang. Sonst ähneln die Quadro-FX-Modelle den GeForce-Grafikkarten aber wie ein Ei dem anderen. Die DirectX-Unterstützung reicht von 9.0c bei den ältesten Modellen bis zu 10.1 bei den neuesten.

Durch die große Heterogenität der Reihe lassen sich kaum gemeinsame Aussagen finden, die auf alle Modelle zutreffen. Allerdings verwenden alle Grafikkarten mindestens GDDR5-Speicher und sind mit einem mindestens 128 Bit breiten Speicherinterface ausgestattet, welches eine hohe Speicherbandbreite ermöglicht. Ebenfalls allen Modellen der NVIDIA Quadro FX 1000-Serie gemein ist der schwindelerregend hohe Stromverbrauch. Die maximale Verlustleistung liegt bei um die 50 Watt. Das treibt die Akkulaufzeit in den Keller. Die Fertigung der Modelle erfolgt in Verfahren, die von 90 bis 40 Nanometer reichen.
Weiterlesen

4 Notebooks mit NVIDIA Quadro FX 1000

4 Notebooks mit NVIDIA Quadro FX 1000