1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Mittelklasse-Grafikkarten
  4. NVIDIA GeForce GTX 600M
  5. NVIDIA GeForce GT 640M LE (Fermi)

NVIDIA GeForce GT 640M LE (Fermi)

Die NVIDIA GeForce GT 640M LE ist eine Grafikkarte aus der GeForce-600M-Serie von NVIDIA. Damit gibt es die GeForce GT 640M letztlich in drei Varianten: Die normale, die stets schneller ist als die LE-Version, und zwei LE-Versionen, die sich in der Leistung nochmals so deutlich voneinander unterscheiden, dass es für beide Versionen einen einzelnen Artikel gibt. Die Fermi-Version basiert noch auf Technik der Vorgängergeneration und ist dadurch auch deutlich langsamer. Diese Grafikkarte ist eher ein Einsteiger-Modell und bietet nur eine geringe Grafikleistung. Die ist allenfalls für ältere Computerspiele ausreichend, und dann auch nur bei verringerten Detailstufen. Zwar unterstützt die NVIDIA GeForce GT 640M LE 3D-Vision, zum dreidimensionalen Rendern ist sie aber ebenfalls zu langsam. Fazit: Die Verwirrung, die NVIDIA bei seinen Kunden durch das Namens-Chaos verursacht, grenzt an Gängelung, und letztlich lässt sich die langsamere NVIDIA GeForce GT 640M LE nur über den Speichertyp identifizieren (paradox: die Version mit GDDR5-Speicher ist langsamer). Wenn sie auf Nummer sicher gehen wollen, greifen Sie besser zur GT 640M ohne LE. Die ist stets schnell und auch für aktuelle Spiele teilweise gewappnet.

Die Fermi-Version der NVIDIA GeForce GT 640M LE arbeitet mit einem Chiptakt von 762 MHz und einem doppelt so hohen Shader-Takt von 1524 MHz. Der schnelle GDDR5-Speicher ist über ein 128 Bit breites Speicherinterface an den Grafikprozessor angebunden und arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1565 MHz (effektiv: 3130). Die Kapazität beträgt 1 GB. Mit nur 96 Steam-Prozessoren und 16 Textureinheiten ausgestattet, erreicht die NVIDIA GeForce GT 640M LE nur eine Rechenleistung von 292 GFlops (Zum Vergleich: Die Kepler-Version der gleichen Grafikkarte erreicht 480 GFlops). Die Pixelfüllrate liegt bei 3000 Megapixel pro Sekunde. Die NVIDIA GeForce GT 640M LE wird im 40-Nanometer-Verfahren hergestellt und im März 2012 vorgestellt.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellGeForce GT 640M LE (Fermi)
DirectX-Version11
Chip-Takt762 MHz
Shadertakt1524 MHz
Speichertakt3130 MHz
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße1024 MB
SpeichertypGDDR5
Speicheranbindung128 Bit
Stream-Prozessoren96
Texture-Mapping-Units16
Rechenleistung über Stream-Prozessoren292,6 GFlops
Pixelfüllrate3000 Mpixel/s
Speicherbandbreite50.2 GB/s
Fertigungsprozess40 nm
Transistoren585 in Mio.

4 Notebooks mit NVIDIA GeForce GT 640M LE (Fermi)

4 Notebooks mit NVIDIA GeForce GT 640M LE (Fermi)