1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Mittelklasse-Grafikkarten
  4. NVIDIA GeForce 9M
  5. NVIDIA GeForce 9800M GTS

NVIDIA GeForce 9800M GTS

Die NVIDIA GeForce 9800M GTS ist eine vor allem in Gaming-Notebooks eingesetzte Grafikkarte mit hoher Leistung. Aufgrund des Stromhungers ist sie keinesfalls für Allround- oder gar Einsteiger-Notebooks geeignet. Die Grafikkarte ist langsamer als die GT-Version. Hergestellt wird die die seit Juli 2008. Trotz des mittlerweile recht hohen Alters, ist die Leistung der Grafikkarte auch weiterhin für viele aktuelle Spiele ausreichend. Gegebenenfalls muss auf Qualitätseinstellungen wie anisotropische Filterung verzichtet werden, um flüssige Wiedergabe zu ermöglichen.

Die Akku-Laufzeit kann durch Verringerung des Taktes bei niedriger Anforderung etwas verlängert werden. Diese Technik nennt NVIDIA „PowerMizer“. Zudem verfügt sie über einen eigenen HD-Video Decoder. Diese Aufgabe muss somit nicht mehr von der CPU übernommen werden. Der Grafikprozessor besteht aus 505 Millionen Transistoren und ist somit recht komplex. DirectX 10 wird ebenso unterstützt wie OpenGL 2.0. Dadurch ist die NVIDIA GeForce 9800M GTS auch für die neuesten Spiele gerüstet. Sie verfügt über 64 Stream Prozessoren sowie 32 Texture Mapping Units. Der Chiptakt liegt bei 600 MHz. Die Grafikkarte erreicht somit eine recht hohe Rechenleistung von 180 GFlops. Der Grafikspeicher ist meistens 512 MB groß und vom Typ GDDR3. Die Anbindung erfolgt über eine 256 Bit breite Leitung.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellNVIDIA GeForce 9800M GTS
Erscheinungsdatum29. Juli 2009
DirectX-Version10
Chip-Takt600
Shadertakt1500
Speichertakt1600
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße512/1024
SpeichertypGDDR3
Speicheranbindung256
Stream-Prozessoren64
Texture-Mapping-Units32
Rechenleistung über Stream-Prozessoren288
Pixelfüllrate9600
Speicherbandbreite51,2
Fertigungsprozess65/55

1 Notebook mit NVIDIA GeForce 9800M GTS

1 Notebook mit NVIDIA GeForce 9800M GTS