1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Mittelklasse-Grafikkarten
  4. ATI Mobility Radeon HD 5700
  5. ATI Mobility Radeon HD 5750

ATI Mobility Radeon HD 5750

Die ATI Mobility Radeon HD 5750 ist eine gute Mittelklasse-Grafikkarte für den mobilen Bereich und wird vorwiegend in Multimedia- und teilweise Gaming-Notebooks eingesetzt. Die Grafikkarte stellt einen guten Kompromiss aus Stromverbrauch und Leistung dar. Sie eignet sich für viele aktuelle Spiele, auch wenn Details häufig reduziert werden müssen, um eine flüssige Wiedergabe zu ermöglichen. Auch Bildverbesserung wie Kantenglättung kosten häufig zu viel Leistung. Ausgestattet mit der EyeFinity-Technologie, können bis zu sechs Bildschirme parallel eingesetzt werden. DirectX-11-Unterstützung ermöglicht die Darstellung neuer Grafikeffekte wie Tesselation, die beispielsweise für lebensechter wirkende Gesichter sorgt. Dank eines eigenen Video-Dekoders ist die ATI Mobility Radeon HD 5750 in der Lage, (HD-)Videomaterial auch ohne Hilfe des Hauptprozessors zu entschlüsseln.

Der Grafikchip der ATI Mobility Radeon HD 5750 arbeitet mit 550 MHz. Etwas höher ist der GDDR5-Grafikspeicher getaktet mit 800 MHz. Dieser ist mit 1024 MB ausreichend groß dimensioniert und über ein 128 Bit breites Speicherinterface an den Grafikprozessor angebunden. Dadurch erreicht er eine theoretische Speicherbandbreite von 51,2 GB/s. Der Grafikprozessor besitzt 400 Stream-Prozessoren sowie 20 Textureinheiten. Die theoretische Rechenleistung liegt bei 440 GFLOPs. Die Texturfüllrate ist mit 11 GTexel/s sehr hoch, die Pixelfüllrate mit 4,4 GPixel/s nicht so sehr. Hergestellt wird die ATI Mobility Radeon HD 5750 im 40-Nanometer-Verfahren. Die maximale Verlustleistung gibt AMD mit 25 Watt an. Erschienen ist die Grafikkarte im Januar 2010.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellMobility Radeon HD 5750
Erscheinungsdatum7. Januar 2010
DirectX-Version11
Chip-Takt550
Speichertakt800
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße1024
SpeichertypGDDR5
Speicheranbindung128
Stream-Prozessoren400
Texture-Mapping-Units20
Rechenleistung über Stream-Prozessoren440
Pixelfüllrate4400
Speicherbandbreite51,2
Fertigungsprozess40