1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Mittelklasse-Grafikkarten
  4. ATI Mobility Radeon HD 3000
  5. ATI Mobility Radeon HD 3870

ATI Mobility Radeon HD 3870

Die ATI Mobility Radeon HD 3870 ist Notebook-Grafikkarte aus dem Jahr 2008. Damals zum Highend-Segment zählend, ist die Grafikkarte mittlerweile der Mittelklasse zugehörig. Zu finden ist dieses Modell aber fast ausschließlich in Gaming-Notebooks. Damals aktuelle Spiele liefen häufig auch in den höchsten Detailstufen flüssig. In 2010 aktuelle Spiele können häufig nur noch bei verringerten Details ruckelfrei wiedergegeben werden.

Etwas verringert kann die Leistungsaufnahme durch eine Stromspartechnik, die den Takt bei geringer Beanspruchung reduziert, beispielsweise beim Surfen im Internet. Die Unified Video Decoder Technik lässt den Grafikprozessor HD-Videos ohne Hilfe der CPU dekodieren. Letzterer kann dadurch für andere Zwecke genutzt werden. Die ATI Mobility Radeon HD 3870 unterstützt DirectX 10.1 sowie OpenGL 2.0. Der im 55 nm Prozess gefertigte Grafikprozessor besitzt auf einer Die-Fläche von 192 mm² 666 Millionen Transistoren. Er verfügt über 320 Stream-Prozessoren und taktet in der Regel mit 660 MHz. So ergibt sich eine theoretische Rechenleistung von beachtlichen 422 GFlops. Der Grafikspeicher ist 512 MB groß und über eine 256 Bit breite Leitung an den Grafikprozessor angebunden.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellMobility Radeon HD 3870
Erscheinungsdatum4. Juni 2008
DirectX-Version10.1
Chip-Takt660
Speichertakt850
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße512
SpeichertypGDDR3
Speicheranbindung256
Stream-Prozessoren320
Texture-Mapping-Units16
Rechenleistung über Stream-Prozessoren422,4
Pixelfüllrate10560
Speicherbandbreite54,4
Fertigungsprozess55
Transistoren666