1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Mittelklasse-Grafikkarten
  4. AMD Radeon HD 8500M
  5. AMD Radeon HD 8550M

AMD Radeon HD 8550M

Die AMD Radeon HD 8550M ist eine mobile Grafikkarte von AMD, die zumeist in Allround-Notebooks zu finden ist. Sie gehört dem unteren Mittelklassesegment an und eignet sich für aktuelle Spiele bei mittleren bis niedrigen Detailstufen. Die Grafikkarte unterstützt die Grafikschnittstellen DirectX 11.1 und OpenGL 4.2, sie kann die aktuellsten Grafikeffekte darstellen und unterstützt Windows 8 vollständig. Im Gegensatz zu GeForce-Grafikkarten muss die AMD Radeon HD 8550M auf PhysX zur Darstellung realistischer Physikeffekte verzichten. Fazit: Die AMD Radeon HD 8550M bietet einen günstigen Einstieg in die Welt von DirectX 11.1 und schlägt nebenbei jede integrierte Grafiklösung um Längen.

Die AMD Radeon HD 8550M arbeitet mit einem Chiptakt von 650 MHz. Aufgrund des integrierten turbomodus kann die Grafikkarte ihren Takt bei Bedarf um bis zu 50 MHz erhöhen. Der ein Gigabyte große Grafikspeicher ist vom langsameren DDR3-Typ und außerdem lediglich über ein 64 Bit schmales Speicherinterface an den Grafikprozessor angebunden, so dass die maximale Übertragungsrate mit 14,4 GB/s ziemlich gering ausfällt. Die AMD Radeon HD 8550M verfügt über insgesamt 384 Stream-Prozessoren, über die der Grafikprozessor eine theoretische Rechenleistung von 537,6 GFlops erreicht, Die Pixelfüllrate beträgt maximal 5600 MPixel/s. gefertigt wird die AMD Radeon HD 8550M im 28-Nanometer-Verfahren. Vorgestellt wurde die Grafikkarte am 8. Januar 2013.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellRadeon HD 8550M
Erscheinungsdatum8. Januar 2013
DirectX-Version11.1
Chip-Takt650
Speichertakt900
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße1024
SpeichertypDDR3
Speicheranbindung64
Stream-Prozessoren384
Texture-Mapping-Units24
Rechenleistung über Stream-Prozessoren537,6
Pixelfüllrate5200
Speicherbandbreite14,4
Fertigungsprozess28

7 Notebooks mit AMD Radeon HD 8550M

7 Notebooks mit AMD Radeon HD 8550M