1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. NVIDIA Quadro NVS 100
  5. NVIDIA Quadro NVS 160M

NVIDIA Quadro NVS 160M

Die NVIDIA Quadro NVS 160M ist eine professionelle Workstation-Grafikkarte mit relativ schwacher Rechenleistung. Somit ist sie zum Spielen nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Allerdings wird der Durchschnittskunde mit der Grafikkarte ohnehin nicht zu tun haben, da sie vor allem im professionellen Sektor eingesetzt wird.

Da die NVIDIA Quadro NVS 160M im Wesentlichen auf der GeForce 9300M GS basiert, orientiert sich die Leistung in etwa am Einsteiger-Niveau. Diese Grafikkarte ist jedoch auf den Betrieb mit MCAD- und Visualisierungs-Anwendungen ausgelegt. Dazu verfügt sie über eine etwas bessere Bildqualität und spezielle Treiber, die von diesen Anwendungen genutzt werden. Der Takt des Grafikchips beträgt 575 MHz; der Speicher taktet mit 700 MHz. Der Grafikkartenspeicher umfasst insgesamt 256 MB und ist über eine schlechte 64-Bit-Leitung an den Grafikprozessor angebunden. Damit beträgt die maximale Speicherbandbreite 11,2 GB/s.

Falls Sie nicht zu den Nutzern von MCAD oder ähnlicher Software gehören, sollten Sie aufgrund des höheren Preises der NVIDIA Quadro NVS 160M die GeForce Version vorziehen. Im Workstation-Bereich selbst gehört dieses Modell eher zu den Einsteiger-Geräten und bietet eine eher mäßige Rechenleistung.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellQuadro NVS 160M
DirectX-Version10.0
Chip-Takt580
Shadertakt1450
Speichertakt1400
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße256
SpeichertypGDDR3
Speicheranbindung64
Stream-Prozessoren8
Texture-Mapping-Units8
Rechenleistung über Stream-Prozessoren34,8
Pixelfüllrate2120
Speicherbandbreite11,2
Fertigungsprozess65