1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. NVIDIA Quadro K M
  5. NVIDIA Quadro K1000M

NVIDIA Quadro K1000M

Die NVIDIA Quadro K1000M ist eine mobile Workstation-Grafikkarte von NVIDIA, die im Jahr 2012 vorgestellt wurde. Die Grafikkarte basiert auf dem Kepler-Design und hat große Ähnlichkeiten mit der GeForce-600M-Serie, allerdings wurden die Treiber angepasst für eine bessere Leistung in Konstruktions- und CAD-Software. Die reine Grafikleistung der NVIDIA Quadro K1000M bleibt eher niedrig, so dass oftmals nur unter reduzierten Details flüssiges Spielen möglich ist. In Verbindung mit dem hohen Preis eignet sich die NVIDIA Quadro K1000M damit nur für Business-User, die mit oben genannter Software arbeiten und von dem Treiber profitieren.

Die NVIDIA Quadro K1000M arbeitet mit einem Chiptakt von 850 MHz. Der Shadertakt ist identisch. Ausgestattet mit 192 Stream-Prozessoren erreicht die Grafikkarte eine theoretische Rechenleistung von 326,4 GFlops. Die Pixelfüllrate beträgt 13,6 GP/s. Die Grafikkarte ist mit 2 GB RAM ausgestattet, zum Einsatz komtm aber lediglich langsamer DDR3-Speicher, der über ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Die Speicherbandbreite beträgt dadurch nur bis zu 28,8 GB/s. Gefertigt wird die Grafikkarte im 28-Nanometer-Verfahren.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellQuadro K1000M
DirectX-Version11.1
Chip-Takt850 MHz
Shadertakt850 MHz
Speichertakt1800 MHz
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße2048 MB
SpeichertypDDR3
Speicheranbindung128 Bit
Stream-Prozessoren192
Texture-Mapping-Units16
Rechenleistung über Stream-Prozessoren326,4 GFlops
Pixelfüllrate13600 Mpixel/s
Speicherbandbreite28,8 GB/s
Fertigungsprozess28 nm

6 Notebooks und Tablets mit NVIDIA Quadro K1000M

6 Notebooks und Tablets mit NVIDIA Quadro K1000M