1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. NVIDIA Quadro FX 3000
  5. NVIDIA Quadro FX 770M

NVIDIA Quadro FX 770M

Die NVIDIA Quadro FX 770M ist die direkte Nachfolgerin der FX 570M und wird vor allem im Workstation-Bereich für MCAD- und Virtualisierungs-Software erfolgreich eingesetzt. Der Unterschied zur GeForce 9600M GT, auf der die NVIDIA Quadro FX 770M basiert, sind die optimierten Treiber mit zusätzlichen Funktionen, sowie eine optimierte Bildqualität, wie sie besonders bei Design-Software wichtig ist. Die 3D-Leistung selbst entspricht etwa derer der 9600M GT. Das bedeutet, dass auch aktuelle Spiele häufig flüssig wiedergegeben werden können, mitunter durch Verringerung der Auflösung und der Details.

Allerdings ist die NVIDIA Quadro FX 770M als Nischengrafikkarte deutlich teurer und sollte wirklich nur dann erworben werden, wenn das Haupteinsatzgebiet im professionellen Bereich liegt. Die NVIDIA Quadro FX 770M, die auf dem G96M Chip basiert, bietet einen Grafikchiptakt von 500 MHz. Der bis zu 512 MB große Grafikspeicher taktet mit einer Frequenz von 800 MHz und ist über ein 128 Bit breites Speicherinterface an den Grafikprozessor angebunden. Die maximale Speicherbandbreite, die sich darauf ergibt, liegt bei 25,66 GB/s. Mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 35 Watt ist diese Grafikkarte nicht für den mobilen Betrieb geeignet.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellQuadro FX 770M
DirectX-Version10
Chip-Takt500
Shadertakt1250
Speichertakt1600
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße512
SpeichertypGDDR3
Speicheranbindung128
Stream-Prozessoren32
Texture-Mapping-Units16
Pixelfüllrate4000
Speicherbandbreite25,6
Fertigungsprozess65

7 Notebooks mit NVIDIA Quadro FX 770M

7 Notebooks mit NVIDIA Quadro FX 770M