1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. ATI Mobility Radeon HD 540v
  5. ATI Mobility Radeon HD 540v

ATI Mobility Radeon HD 540v

Bei der ATI Mobility Radeon HD 540v handelt es sich um eine Einsteiger-Grafikkarte für Notebooks, die vor allem in preiswerten und Allround-Geräten zu finden ist. Sie ist im Mai 2010 erschienen. Die Grafikleistung der ATI Mobility Radeon HD 540v ist eher als gering anzusehen. Sie orientiert sich am Einsteiger-Bereich, bietet aber dennoch mehr Leistung als Grafikchips. Aktuelle Spiele werden mit Rucklern oder nur bei niedriger Auflösung flüssig dargestellt. Ältere Spiele können teilweise auch bei mittleren Details flüssig dargestellt werden. Für den Office und Allround-Bereich sind Notebooks mit der ATI Mobility Radeon HD 540v aber gut gerüstet, zumal auch sie einen eigenen Video-Dekoder besitzt.

Im Prinzip ist die ATI Mobility Radeon HD 540v eine umetikettierte Grafikkarte aus der vergangenen HD4000-Serie. So basiert sie ebenfalls auf den älteren RV710 Chips. Die ATI Mobility Radeon HD 540v unterstützt nur DirectX 10.1 sowie OpenGL 3.2 und muss mit 80 Stream Prozessoren und 8 Textureinheiten auskommen. Die Taktfrequenz sollte um die 700 MHz liegen, AMD macht auf seiner Homepage dazu keine genauen Angaben. Die ATI Mobility Radeon HD 540v nutzt die zweite Version des Unified Video Decoders, welcher die hardwareseitige Unterstützung von Filmmaterial und speziell HD-Filmen ermöglicht. Auch die PowerPlay-Technik wird genutzt. Sie reduziert bei fehlender Belastung die Taktfrequenz der Grafikkarte und trägt so zu einer Verlängerung der Akku-Laufzeit bei.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellMobility Radeon HD 540v
DirectX-Version10.1
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße1024
SpeichertypDDR2/DDR3/GDDR3
Speicheranbindung64
Stream-Prozessoren80
Texture-Mapping-Units8
Fertigungsprozess55
Transistoren242

2 Notebooks mit ATI Mobility Radeon HD 540v

2 Notebooks mit ATI Mobility Radeon HD 540v