1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. AMD Radeon HD 7600G
  5. AMD Radeon HD 7640G

AMD Radeon HD 7640G

Der AMD Radeon HD 7640G ist ein integrierter Grafikchip, der zusammen mit einer Prozessoreinheit als APUs von AMD verkauft wird. Dabei ist der AMD Radeon HD 7640G deutlich schneller als die Modelle der Radeon-7500G-Reihe, aber innerhalb der 7600G-Reihe der langsamste Chip. Zusammen mit einer dedizierten Grafikkarte aus der Radeon-Serie bietet der Chip jedoch eine gute Performance, die auch für aktuelle Spiele ausreichend ist. Allein verbaut, reicht die Leistung dennoch für ältere Spiele und solche mit geringen Hardware-Anforderungen aus. Der AMD Radeon HD 7640G-Grafikchip unterstützt DirectX 11 und kann dank eines eingebauten Video-Decoders viele Videoformate ruckelfrei wiedergeben, ohne dabei die Prozessoreinheit zu belasten.

Der Grafikchip arbeitet mit einer Taktfrequenz von 497 MHz. Aber auch er muss ohne eigenen Speicher auskommen, und ist stattdessen über den Prozessor mit dem Hauptspeicher verbunden. So kann sich der AMD Radeon HD 7640G-Chip einen Teil des bis zu 1600 MHz schnellen DDR3-Speichers für sich reservieren. Der Grafikchip besitzt 256 Stream-Prozessoren und damit deutlich weniger als AMD Radeon HD 7660G und 7620G mit ihren jeweils 384 Stream-Prozessoren. Des Weiteren besitzt der AMD Radeon HD 7640G-Grafikchip 16 Textureinheiten. Erschienen ist er zusammen mit den aktuellen APUs im Mai 2012.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellRadeon HD 7640G
ErscheinungsdatumMai 2012
DirectX-Version11
Chip-Takt497
Speichertakt1600
Dedizierter SpeicherNein
SpeichertypDDR3
Stream-Prozessoren256
Texture-Mapping-Units16

11 Notebooks mit AMD Radeon HD 7640G

11 Notebooks mit AMD Radeon HD 7640G