1. Startseite
  2. News
  3. Zweite Generation des Eee-PC mit bis zu 20 GB-Festplatte und 8,9 Zoll-Display

1 Gigabyte Arbeitsspeicher hat Asus dem Eee-PC 900 ebenso spendiert wie eine deutlich größere Solid State Disc (SSD), die als Datenspeicher dient: Der Käufer hat die Wahl zwischen 12 und 20 Gigabyte. Während die 12 Gigabyte-Variante mit vorinstalliertem Windows XP ausgeliefert wird, setzt die 20 Gigabyte-Version des Eee-PC 900 voll und ganz auf Linux als Betriebssystem. Was auf den ersten Blick kurios wirkt, offenbart sich wohl als Überlegung eines kühl kalkulierenden Herstellers: Durch den geringeren Speicherplatz der SSD werden die höheren Lizenzkosten für das Windows-Betriebssystem kompensiert.

Wenig aussagekräftige Infos gab es von Asus hingegen zum eingesetzten Prozessor. Lediglich zu der Auskunft, dass es sich um eine mobile CPU von Intel handelt, ließen sich die Produktverantwortlichen bei der Präsentation bewegen. Der Produktname ‚Asus Eee-PC 900‘ lässt allerdings Raum für sie Spekulation, dass es sich um einen Intel Celeron_Prozessor mit einer Geschwindigkeit um 900 Megahertz handelt. Neben WLAN sind auch drei USB 2.0-Anschlüsse vorhanden sowie eine Webcam mit 1,3 Megapixel, die in den Rahmen des mobilen Mini-Rechners integriert ist.

Bereits in den nächsten Tagen soll der Asus Eee-PC 900 im Handel erhältlich sein – und wird wahrscheinlich wie sein Vorgänger schnell ausverkauft sein.

Quelle: Asus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.