1. Startseite
  2. News
  3. Zeit für Updates: Galaxy S3 und Galaxy Note 2 erhalten Android 4.4 im April

Neue Updates für alte Smartphones von Samsung werden für April und Mai erwartet.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Im April sollen das Galaxy S3 und Note 2 von Samsung das Update auf KitKat erhalten.

Das geht aus einem neu veröffentlichten Dokument hervor, das von Samsung India stammt. In diesem Dokument ist das Android 4.4 KitKat Update für das Galaxy S3 GT-I9300 und Galaxy Note 2 GT-N7100 für April und Mai diesen Jahres angegeben. Das recht neu auf den Markt gebrachte Mittelklasse-Smartphone Galaxy Grand 2 wird ebenfalls im April beziehungsweise Mai ein Update auf die aktuelle Android-Version erhalten.

Allzu viel Neues sollten sich Besitzer der Vorjahres-Modelle allerdings nicht erwarten. Sowohl für das Galaxy S4 als auch das Galaxy Note 3 brachte das Update auf Android 4.4 KitKat wenige optische Neuerungen mit sich. Die Statusbar-Icons sind mit der neuen Android-Version weiß, auf dem Sperrbildschirm befindet sich eine Verknüpfung zur Kamera und das Albumcover von Musik wird im Sperrbildschirm bildschirmfüllend dargestellt. Die Kamera-Verknüpfung ist in Deutschland allerdings nicht vorhanden. Die meisten Verbesserungen befinden sich hingegen im Quellcode von Android selbst.

Unter anderem hat Google, Android 4.4 für schwächere Hardware optimiert, sodass auch für Geräte mit nur 512 MB Arbeitsspeicher eine flüssige Benutzung möglich ist. Sollte das Update tatsächlich im April oder Mai verteilt werden, kann sich Samsung etwas positiv hervor tun. Die meisten Hersteller bieten für ihre fast zwei Jahre alten Smartphones kaum Updates an. Dabei hat Google zu einem Update-Zeitrahmen von mindestens 18 Monaten aufgerufen. Manchmal kann ein Hersteller aber auch nichts für fehlende Updates, wie jüngst HTC im Fall des HTC One X/One X+ bewiesen hat.

Quelle: Just About Phones

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.