1. Startseite
  2. News
  3. XPS 15 9560: Dell verrät (versehentlich) Details zum neuen Premium-15-Zöller

XPS 15 9560: Dell verrät (versehentlich) Details zum neuen Premium-15-Zöller (Bild 1 von 1)Bildquelle: Dell
Fotogalerie (1)
High-End: Die 2017er Ausgabe des XPS 15 wird unter anderem mit 4K-Display und neuester Chip-Technologie von Intel und Nvidia aufwarten.

Dell bereitet den Marktstart eines neuen 15-Zoll-Notebooks in seiner Premium-Reihe XPS vor. Wie die Seite VideoCardz aufmerksam machte, waren auf der US-Webseite des Computerherstellers für kurze Zeit - und höchstwahrscheinlich nur aus Versehen - Angaben zu einer aktualisierten Fassung des bekannten XPS 15 abzurufen.

Den vorübergehend einsehbaren Informationen auf der Dell-Webseite nach wird es sich bei der kommenden Neuauflage des XPS 15 erwartungsgemäß um ein Kaby Lake Refresh handeln. Das bedeutet, die Modellnummer des eleganten 15-Zöllers macht nur einen kleinen Sprung von 9550 auf nunmehr 9560, rein äußerlich sieht die neue Version der alten von Ende 2015 sehr ähnlich und anstelle von Intels Skylake-Vierkernern kommen jetzt Quad-Core-Chips der aktuellen Kaby-Lake-Familie zum Einsatz.

Da Intel seine leistungsfähigsten Kaby-Lake-Prozessoren zur CES 2017 gleich Anfang Januar offiziell vorstellen wird, ist auch die offizielle Enthüllung des XPS 15 9560 zur Consumer Electronics Show in Las Vegas sehr wahrscheinlich. Laut durchgesickertem Datenblatt sollen je nach Ausstattungsvariante Intel-Core-CPUs mit den Bezeichnungen i3-7100HQ, i5-7300HQ und i7-7700HQ zum Einsatz kommen.

Die etwas flotteren und effizienteren Intel-Chips sind jedoch nicht die einzigen aufgeführten Neuerungen des XPS 15 9560. Darüber hinaus will Dell das Gerät nun auch mit einem optionalen 4K-Display (3840 x 2160 Pixel), bis zu 32 Gigabyte DDR4 2133 Megahertz RAM und bis zu 1 Terabyte SSD-Speicher sowie einer Nvidia GeForce GTX 1050 mit 4 Gigabyte Video-Speicher bestücken. Die GTX 1050 für Notebooks wurde genau wie das Dell-Notebook an sich noch nicht offiziell vorgestellt, an diesem Umstand dürfte Nvidia allerdings ebenfalls zur CES etwas ändern.

Komplettiert werden die derzeit vorliegenden Specs der XPS 15 9560 durch eine Killer 1535 Wireless-AC Karte, die auch im aktuellen XPS 13 verbaut ist, und Unterstützung für Windows Hello durch einen optional erhältlichen Fingerabdruckscanner.

Wie eingangs schon mal erwähnt, ist die Webseite mit den Informationen zu Dells kommendem 15 Zoll Notebook mittlerweile nicht mehr erreichbar. Allerdings sprechen die daraus rechtzeitig entnommenen Fakten eine sehr klare Sprache und das XPS 15 9560 schickt sich an, gleich zum Auftakt des Jahres 2017 ein echtes Highlight für alle jene zu werden, die nach einem leistungsstarken, eleganten und dabei durchaus portablem Premium-Notebook suchen.

Quelle: VideoCardz

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.