1. Startseite
  2. News
  3. Xiaomi bricht alle Rekorde: Bereits 11 Millionen verkaufte Smartphones in diesem Jahr

Xiaomi trumpft mit guten Verkaufszahlen im Quartalsbericht auf.Bildquelle: Xiaomi
Fotogalerie (1)
Gute Verkaufszahlen: Xiaomi überrascht mit Rekordwerten im ersten Quartal.

Es ist gerade mal das erste Quartal des Jahres 2014 vorbei und schon kann das Unternehmen Xiaomi die ersten Erfolgsmeldungen bekannt geben. In nur drei Monaten verkaufte der Smartphone-Hersteller bereits über 11 Millionen seiner Smartphones. Lei Jun, CEO von Xiaomi, erwartet bis zum Ende des Jahres sogar über 60 Millionen verkaufter Geräte, was angesichts des bisherigen Wachstums keine Utopie ist. Im Jahr 2013 konnte der Hersteller über 18,7 Millionen Smartphones verkaufen, ein Wachstum von 160 Prozent im Vergleich zu 2012 und ein Ende des ist noch nicht in Sicht.

Aber erst im Vergleich zu anderen Herstellern wird der Stellenwert der Zahlen von Xiaomi ersichtlich. Das Unternehmen von Lei Jun hat bereits gute 50 Prozent der Verkaufszahlen von Samsung erreicht. Dabei bietet Samsung eine weitaus breitere Auswahl an Modellen in China an.

Erst kürzlich hat Lei Jun die Erwartungen für dieses Jahr von 40 Millionen Geräte auf 60 Millionen erhöht, eben weil man letztes Jahr ein so gutes Wachstum vorweisen konnte. Außerdem expandiert der Hersteller in neue Märkte, darunter Singapur und demnächst wohl Indien, Vietnam, Malaysia und weitere asiatische Staaten. Eines der ersten international verfügbaren Smartphones von Xiaomi wird das Redmi Note werden, ein 5,5 Zoll großes Phablet mit einer Okta-Core-CPU, zu einem voraussichtlichen Preis von unter 100 Euro.

Quelle: Android Community

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.