1. Startseite
  2. News
  3. WWDC 2018: Apple-Keynote mit iOS 12 heute ab 19 Uhr im Livestream

WWDC 2018: Apple-Keynote mit iOS 12 heute ab 19 Uhr im Livestream (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Livestream: Auf allen Macs, iPhones und iPads mit iOS 10 beziehungsweise macOS 10.12 und neuer lässt sich die Übertragung der heutigen Keynote im Browser Safari ansehen.

Apple wird heute ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit seine diesjährige World Wide Developers Conference (WWDC) mit einer Keynote eröffnen. Die Präsentation, während der fest mit der Vorstellung der neuesten Versionen der Betriebssysteme iOS, macOS, tvOS und watchOS gerechnet wird, werden Interessierte weltweit via Livestream mitverfolgen können.

Für die meisten Leute wird es am praktikabelsten sein, den Livestream zur Apple-Keynote in einem Web-Browser anzusehen. Auf allen Macs, iPhones und iPads mit iOS ab Version 10 beziehungsweise macOS ab Version 10.12 gelingt das problemlos in Safari durch das Öffnen dieses Links.

Für Windows-Nutzer gibt es glücklicherweise auch eine unkomplizierte Möglichkeit, den Livestream aufzurufen - vorausgesetzt Windows 10 wird verwendet. Microsofts modernes Desktop-Betriebssystem bringt den Browser Edge mit, der die Übertragung der Keynote durch Aufruf desselben Links ebenfalls ohne weiteres Zutun abspielt.

Apple gibt darüber hinaus zu verstehen, dass „aktuelle Versionen“ der alternativen Browser Chrome und Firefox gleichfalls in der Lage sein sollten, den Livestream abzuspielen, vorausgesetzt sie unterstützen MSE (Media Source Extensions) sowie die Codecs H.264 (Video) und AAC (Audio). Wer allerdings auf Nummer sicher gehen will, der sollte zu Safari oder Edge greifen.

Eine zusätzliche offizielle Methode zum Mitverfolgen der WWDC-Keynote bietet sich für alle Besitzer eines der aktuellen Apple TV Modelle, auf denen tvOS läuft. Aus dem tvOS App Store lässt sich die App „Apple Events“ herunterladen, über die die Übertragung ebenso zu sehen sein wird.

Neben den eingangs erwähnten Ankündigungen aus dem Software-Bereich könnte Apple heute natürlich auch die Vorstellung des ein oder anderen neuen Hardware-Produkts vornehmen. Allerdings gibt es diesbezüglich keine wirklich konkreten Leaks. Gerüchten nach sollen eine überarbeitete MacBook (Pro) sowie iPad Pro Generation erst später im Jahr auf den Markt kommen. Für Updates in Frage kämen zudem unter anderem die iMac und die Mac mini Familie. Seit Monaten spekuliert wird des Weiteren über eine Neuauflage des kompakten iPhone SE. Wird Apple also in Kürze einige Überraschungen aus dem Hut zaubern? Oder gibt es heute lediglich eine Reihe eher unspektakulärer Ankündigungen, die auf die Entwicklergemeinde zugeschnitten sind?

Quelle: Apple