1. Startseite
  2. News
  3. WWDC 2013: Ausblick auf neue Macbooks, iPhone 5S, iOS 7, Mac OS X 10.9 und iWatch

Apple Macbook Pro / Macbook Air
In den letzten Tagen gab es von Intel die neuen Haswell-Prozessoren (4. Generation) zu sehen, während Nvidia die Geforce 700M Grafikkarte-Serie für Notebooks vorgestellt hat. Viele Hersteller nutzten die Computex 2013 als Plattform für ihre Neuankündigungen. Apple wird dies aller Voraussicht nach auf der WWDC 2013 tun. Erwartet werden hier Neuauflagen für die Apple Macbook Pro und Macbook Air Reihe. Vor allem die schlanken Ultrabooks des Herstellers sollen im Mittelpunkt stehen. Die Gerüchteküche sagt ein komplett neues Gehäuse voraus. Intel und Nvidia stehen als enge Hardware-Partner nahezu fest. Man kann also mit mehr Rechen- und Grafikleistung bei gesteigerter Akkulaufzeit rechnen. Außerdem wird Apple dem Trend folgen und auch den Macbook Air Modellen ein Retina-Display spendieren.

Apple Mac OS X 10.9
Ein Banner am Moscone Center in San Francisco verrät bereits, dass wir mit einem neuem Apple Mac OS X 10.9 rechnen dürfen. Ein Name für das Betriebssystem-Update steht bisher noch nicht fest. Insider spekulieren über neue Multi-Task-Features, ähnlich denen des mobilen Ablegers iOS. Ebenfalls findet man Gerüchte über die Integration des Sprachassistenten Siri.

Apple iOS 7
Nach dem Ausscheiden von Scott Forstall übernimmt nun Johny Ive die optische Entwicklung der kommenden Apple iOS 7 Version. Gut informierte Quellen rechnen mit einem neuen Flat-Design und radikalen Änderungen. Zu dem berichten verschiedene US-Magazine über die Ratlosigkeit unter Journalisten. Konnten sich die meisten Gerüchte in den letzten Jahren bewahrheiten, ist man sich in diesem Jahr nicht mehr sicher, mit was man wirklich rechnen kann.

Apple iPhone 5S, iPhone mini, iPad 5, iPad mini Retina?
Ein neues iOS 7 bringt auch gleich die passenden Smartphons und Tablets mit sich? Wahrscheinlich nicht. Neue Fassungen das iPhones und des iPads sowie iPad mini werden erst für September 2013 erwartet. Doch vielleicht lernt Apple dazu und sorgt für ein paar Überraschungen auf der WWDC. Da jedoch noch keine Beta-Phase von iOS 7 im Umlauf ist, rechnen Analysten und Insider nicht mit der sofortigen Veröffentlichung neuer iOS-Geräte.

Apple iRadio, iWatch, iTV etc.
In den letzten Tagen und Wochen konnte sich Apple mit großen Musikfirmen wie Sony, Universal und Warner einigen und hat somit den Weg hin zu einem Streaming-Dienst geebnet. Dieser könnte kostenlos, aber auch in einer Premium-Variante angeboten werden. Apple würde durch diesen Schritt in direkte Konkurrenz mit Spotify und Co. treten. Ob ein solcher Service auch direkt in Deutschland an den Start gehen könnte ist fraglich. Dafür könnte es eine neue Variante von Apple TV geben oder gar die lang erwartete Apple iWatch. Sicher ist sich hier allerdings niemand.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.