1. Startseite
  2. News
  3. Windows 8: Warum das Startmenü aussterben muss

Analysen des Nutzungsverhaltens zeigen, dass der Zugriff auf die Tools eines Betriebssystems zunehmend über die Inhalte erfolgt. Statt den Fotobrowser über das seit Windows 95 bekannte Startmenu aufzurufen,wählen die Benutzer zunehmend den Weg über das Kontextmenu der entsprechenden Bilddateien. Angesichts der schwindenden Bedeutung des Startmenus wird es in Windows 8 nicht mehr vorkommen. Das erklärt Microsoft in einem Blog-Post.

Das neue „Metro“ Interface ermöglicht ein plattformübergreifendes Design, vom Smartphone mit Touch-Optimierung bis zum Desktop PC mit seinen herkömmlichen Eingabegeräten.Die Oberfläche erinnert mit dem Aufbau aus Kacheln stark an Windows Phone 7.
Wer Windows 8 ausprobieren möchte, findet die Beta Version hier zum Download.

Quelle: Microsoft Blog

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.