1. Startseite
  2. News
  3. Windows 7: Doch kein Problem mit Notebook-Akkus

Falscher Alarm! Letzte Woche haben wir berichtet, dass Windows 7 ein Problem mit Notebook-Akkus habe und diese fälschlicherweise als defekt kennzeichne. Grund dafür waren zahlreiche Beiträge im Technet-Forum von Microsoft. Der dort beschriebene Fehler soll bereits seit Mitte letzen Jahres bestehen. Microsoft hat die Sache ernst genommen und sich mit allen in Verbindung gesetzt, bei denen das Problem aufgetaucht ist. Ergebnis: Alle Akkus waren altersschwach. Windows 7 hat das Problem korrekt gemeldet.

Der Leiter der Windows-Abteilung Steven Sinofsky beschreibt in seinem Blog, das Windows 7 eine Funktion integriert habe, die dem Anwender mitteile, wenn der Akku nur noch eine Restkapazität von 40 Prozent hat. Diese habe zum richtigen Zeitpunkt reagiert.

Zur Sicherheit habe man den Code im Betriebssystem noch einmal kontrolliert, dort aber keinen Fehler finden können. Auch nach Rückfrage bei einigen PC-Herstellern konnten diese den vermeintlichen Fehler nicht bestätigen.

Quelle: Microsoft-Blog, Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.