1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Microsoft verteilt Sammel-Update für April (Build 10586.218)

Microsoft stellt aktuell das kumulative April-Update mit der Kennnummer KB314745 für Windows 10 PCs zum Download bereit, durch das sich die Build-Nummer des Betriebssystems auf 10586.218 ändert. Parallel dazu gibt es auch von Windows 10 Mobile eine neue Build.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
April-Update: Microsoft hat ein weiteres Sammel-Updates für Windows 10 veröffentlicht, das Stabilität und Zuverlässigkeit des OS verbessern soll.

Microsoft hat das kumulative April-Update für Windows 10 PCs veröffentlicht, nach dessen Installation sich das Betriebssystems fortan mit der Build-Nummer 10586.218 meldet. Ebenso gibt es von Windows 10 Mobile eine neue Ausgabe, die dieselbe Versionsnummer trägt.

Wie von derartigen Sammel-Updates für Windows 10 mittlerweile gewohnt, bringt auch das Aktualisierungspaket vom April keine neuen Features, sondern ausschließlich Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates mit, wie in der Windows 10 Update History nachzulesen ist. Dort wird das Update unter der Kennnummer KB3147458 beschrieben.

Hier das offizielle Changelog für KB3147458:
- Improved reliability for Internet Explorer 11, .NET Framework, wireless LAN, Microsoft Edge, Windows Update, logon, Bluetooth, network connectivity, map apps, video playback, Cortana, USB, Windows Explorer, and Narrator.
- Fixed issue with connectivity of USB devices until OS restart.
- Improved discoverability of printers when a device resumes from sleep.
- Fixed issues with lock screen.
- Support for visual voicemail on dual SIM phones.
- Fixed issue with audio playback using Groove music and other music apps on a phone.
- Fixed issue with revised daylight savings time.
- Fixed additional issues with shutdown delays, Narrator, Cortana, roaming data usage, buying apps in the Store, video playback, facial recognition, Bluetooth pairing, Microsoft Edge, logon, Internet Explorer 11, Live Tile updates, .NET Framework, and Microsoft Installer (MSI).
- Improved security for CSRSS to address security feature bypass.
- Fixed additional security issues with Security Account Manager Remote Protocol, HTTP.sys, secondary logon, Microsoft Graphics component, .NET Framework, CSRSS, Microsoft Edge, and Internet Explorer 11.

Die wichtigsten Anpassungen, die Microsoft mit dem April-Update an Windows 10 vorgenommen hat, sind wohl die Verbesserungen für Stabilität und Zuverlässigkeit unterschiedlicher Systemkomponenten beziehungsweise Programme. Dazu gehören beispielsweise der Browser Edge, Cortana, der Windows Explorer, Bluetooth-Funktionalität, Windows Update und USB-Konnektivität.

Windows 10 Build 10586.218 steht sowohl für PCs als auch Smartphones ab sofort zum Download bereit und kann von Nutzern im Produktiv- (keine Windows Insider) sowie Release Preview-Ring über Windows Update eingespielt werden. Der Download lässt sich unter „Einstellungen > Update und Sicherheit“ mit einem Klick auf „Nach Updates suchen“ initiieren.

Wer bereits ein registrierter Windows Insider ist und sich nicht nur mit Stabilitäts- und Sicherheitsupdates zufriedengeben will, der sei abschließend daran erinnert, dass Tester im Fast Ring seit letzter Woche auch die Insider Preview Build 14316 auf ihrem PC installieren können. Diese Version gibt dank einer langen Liste an Neuerungen den bislang aussagekräftigsten Ausblick auf das im kommenden Sommer erscheinende Windows 10 Anniversary Update.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.