1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Microsoft verteilt neues Sammel-Update für PC und Mobile

Windows 10: Microsoft verteilt neues Sammel-Update für PC und Mobile (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10: Mit den neuen Sammel-Updates für PC und Mobile nimmt Microsoft weitere Detailverbesserungen vor.

Microsoft hat heute zwei frische Sammel-Updates für Windows 10 im Release Preview Ring veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die PC-Version 10586.240 und die Mobile-Ausgabe 10586.242. Die neuen Updates kommen 15 Tage nach dem Verteilungsbeginn des letzten kumulativen Updates, das beide Windows 10 Varianten auf Build-Nummer 10586.218 gehievt hatte.

Wie bei fast allen Windows 10 Sammel-Updates gibt es auch im aktuellsten Fall keine weltbewegenden Änderungen oder gar neue Funktionen, die sofort ins Auge stechen würden. Microsoft hat aber erneut einige Fehler ausgemerzt und mehrere Verbesserungen unter der Haube vorgenommen. Die meisten der Anpassungen zielen diesmal auf das Smartphone-Erlebnis ab.

Hier das offizielle Changelog sowohl für den neuen PC- als auch Mobile-Build:

- Improvements to general application compatibility.
- Improvements in the upgrade experience, including fixing an issue where some devices would lose data connections or touch input after upgrading to Windows 10.
- Improved the reliability of reminders.
- Improved UI for tracking data usage under Settings > Network and wireless > Data usage.
- Improved the navigation bar experience for some devices.
- Fixed an issue where some SD card readers were not recognized.
- Updated Daylight Savings in countries with Daylight Savings changes.

Zu den wichtigsten der aufgeführten Änderungen für Windows 10 beziehungsweise Windows 10 Mobile dürften die gleich als erstes genannten Verbesserungen für die Programmkompatibilität gehören. Nähere Details dazu nennt Microsoft allerdings nicht. Außerdem für so manche Nutzer sehr relevant sein könnte, dass der Upgrade-Prozess auf Windows 10 Mobile für ältere Smartphones nun problemloser ablaufen sollte. Ebenfalls erwähnenswert: Die Erinnerungsfunktion soll nun zuverlässiger funktionieren und die Erkennung von SD-Kartenlesern wurde verbessert.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.