1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Microsoft verspricht Fix für verschwundene Partitionen

Microsoft wird in Kürze einen Patch für das Windows 10 Anniversary Update bereitstellen, der auf PCs nicht mehr angezeigte Datenträgerbereiche wieder sicht- und nutzbar macht.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Anniversary Update: Mit der Windows 10 Aktualisierung hat Microsoft nicht nur Neuerungen, sondern leider auch einige Bugs ausgeliefert.

Microsoft plant die Veröffentlichung eines wichtigen Patches für das Anniversary Update von Windows 10, der Nutzern plötzlich verschwundene Datenträgerpartitionen wieder zurückgeben wird. Der entsprechende Softwareflicken soll schon bald erscheinen, wann genau ist aber im Moment unklar.

Das Datenträgerproblem bei der aktuellen Windows 10 Ausgabe, über welches unter anderem Softpedia informiert, wird offenbar von einem Bug ausgelöst, tritt aber laut Microsoft nur bei einem kleinen Nutzerkreis auf. Nach der Installation des Anniversary Updates werden bei Betroffenen Datenträgerpartionen nicht mehr angezeigt und es besteht folglich auch kein Zugriff mehr auf die dort abgelegten Daten.

Microsoft hat sich eigenen Angaben nach Kunden-Feedback zu Nutze gemacht, um an einer Lösung des Problems zu arbeiten, und stellt nun eine baldige Behebung des Bugs in Aussicht. Außerdem betont das Unternehmen, dass die nicht mehr zu sehenden Partitionen und darauf gespeicherte Daten nicht gelöscht, sondern lediglich versteckt seien.

Laut Softpedia ist es leider nicht ganz klar, ob Microsoft den besagten Fix für die Problematik bereits zusammen mit den ganz aktuell, zum gestrigen „Patchday“ des Monats erschienen Update-Paketen verteilt, oder ob dieser erst noch gesondert ausgeliefert wird. Gut vorstellbar ist aber, dass zunächst einmal wieder Windows Insider den Bugfix „testen“ sollen.

Achtung: Microsoft rät allen von dem Bug Betroffenen dringend davon ab, selbst zu versuchen, nicht angezeigte Partitionen wieder sichtbar zu machen, da dies zu Datenverlust führen könnte.

Nach über einem Monat seit dem Auslieferungsbeginn des Windows 10 Anniversary Updates für PCs muss zum jetzigen Zeitpunkt einmal festgehalten werden, dass die umfassende Aktualisierung doch so manches gravierende Problem mit sich brachte. Wie nicht nur der jüngste bekannt gewordene Fall nahelegt, scheint das Betriebssystem in seiner neuesten Iteration insbesondere im Bereich des Datenträger-Managements oder ähnlichem mit einigen Bugs ausgeliefert worden zu sein.

Quelle: Softpedia

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.