1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Microsoft stellt sieben Editionen des Betriebssystems vor

Microsoft Windows 10Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows: Das Unternehmen wird von seinem neuen Betriebssystem im Laufe der kommenden Monate 7 Varianten veröffentlichen.

Microsoft hat nun eine vollständige Liste der unterschiedlichen Editionen von Windows 10 veröffentlicht, die in den kommenden Monaten für PCs, Tablets, Smartphones und sogenannte eingebettete Systeme erscheinen werden. Die drei Versionen für Internet of Things (IoT) beziehungsweise eingebettete Systeme mal außen vor gelassen, wird es demnach – ganz nach alter Microsoft-Tradition – gleich sechs Ausgaben von Windows 10 geben. Laut einem offiziellen Blog-Beitrag des Windows-Marketing-Chefs Tony Prophet tragen diese die Bezeichnungen Home, Mobile, Pro, Enterprise, Education und Mobile Enterprise.

Leider äußert sich Microsoft nach wie vor nicht zur Preisgestaltung für die unterschiedlichen Windows-10-Editionen oder wie die Lizenzierungsdetails aussehen sollen. Klar ist somit weiterhin nur, dass Windows 10 bei Erscheinen zunächst einmal für ein Jahr als kostenloses Upgrade für Konsumenten mit einer gültigen Lizenz von Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 erhältlich sein wird. Wer innerhalb dieses ersten Jahres nicht auf das neue Betriebssystem umsteigen mag oder kann, der muss nach dem aktuellen Wissenstands vermutlich später eine Lizenz kaufen. Für den Enterprise-Sektor wird Windows 10 laut Microsoft grundsätzlich nicht kostenlos angeboten werden, einige Geschäftskunden, die Windows 10 Pro beziehen wollen, sollen aber ebenfalls für das anfänglich kostenlose Upgrade-Angebot qualifiziert sein.

Übersicht der geplanten Windows 10 Editionen

Windows 10 Home: Dies ist die Desktop-Edition, die sich an den ganz normalen Konsumenten richtet. Darin enthalten sind alle grundsätzlichen Windows-10-Funktionen wie der neue Browser Edge, der Continuum-Modus für Tablets beziehungsweise Geräte mit Touchscreen, Cortana-Integration, kostenlose Apps wie Fotos, Karten, Mail, Kalender, Musik und Video sowie Windows Hello (Unterstützung für Log-in via Gesichtserkennung, Iris- und Fingerabdruckscanner auf Geräten, die mit einer dieser Technologien ausgestattet sind). Bei Tablets oder 2-in-1s, die ein Display mit einer Bilddiagonale kleiner als 10,1 Zoll besitzen, werden außerdem die neuen Universal Office Apps kostenlos vorinstalliert sein, sobald diese in finaler Fassung verfügbar sind.

Windows 10 Mobile: Bei Windows 10 Mobile handelt es sich um die Edition, welche für Windows-Phones und kleine Intel- oder Arm-baserte Tablets konzipiert ist, und die Windows Phone 8.x ablösen wird.

Windows 10 Mobile Enterprise: Mit dieser Version liefert Microsoft eine Ausgabe von Windows 10 Mobile speziell für den Enterprise-Markt beziehungsweise Kunden, die eine Volumenlizenz benötigen. Laut offiziellen Angaben wartet Windows 10 Mobile Enterprise mit einigen neuen Sicherheitsfunktionen auf, genauer wird darauf aber noch nicht eingegangen.

Windows 10 Pro: Dies ist die Desktop-Edition von Windows 10 für PC-Enthusiasten, IT-Profis und andere Power-User. Der Funktionsumfang ist mit Windows 10 Home vergleichbar, bietet Nutzern aber zusätzlich unter anderem die Möglichkeit, sich für Windows Update für Business anzumelden. Windows Update für Business erlaubt es Administratoren, die Installation von Sicherheitsupdates und neuen Funktionen hinauszuzögern beziehungsweise erst zu einem gewünschten späteren Zeitpunkt durchzuführen, und nicht sofort wenn Microsoft sie verteilt.

Windows 10 Enterprise: Genau wie Windows 10 Mobile Enterprise richtet sich diese Desktop-Edition für PCs, größere Tablets und 2-in-1s an den Enterprise-Markt und Kunden, die eine Volumenlizenz brauchen. Windows 10 Enterprise wird darüber hinaus inklusive Microsofts Langzeitsupport vertrieben und bietet Administratoren genau wie Windows 10 Pro die Möglichkeit, Windows Update für Business zu nutzen.

Windows 10 Education: Speziell für den Bildungssektor wird Microsoft Windows 10 Education anbieten. Diese Edition ist mit der Enterprise-Ausgabe vergleichbar, wird aber über eine sogenannte akademische Volumenlizenz vertrieben. Außerdem soll es für Schulen und Universitäten eine Möglichkeit geben, von Windows 10 Home und Pro auf diese Version zu aktualisieren. Details zu diesem Prozess stehen bislang jedoch aus.

Zusätzlich zu diesen Editionen wird es Windows 10 wie eingangs erwähnt auch noch für eine Reihe von eingebetteten Systemen geben. In diesem Bereich sollen Windows 10 Enterprise und Windows 10 Mobile Enterprise beispielsweise für stationäre oder tragbare Terminals und Windows 10 IoT Core für sehr kleine, günstige Computer erscheinen.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.