1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Microsoft macht UWP-Apps für PC-Spieler interessanter

Microsoft hat heute ein wichtiges Update für die Universal Windows Platform (UWP) angekündigt, das besonders für PC-Spieler interessant sein dürfte.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Universal Windows Platform: Aktuelle UWP-Spiele von Microsoft für Windows 10 PCs sollen dank des heutigen Updates runder laufen.

Microsoft hat sich bereits mehrfach offiziell dazu bekannt, Windows 10 als großartigen Plattform für Gamer jeglicher Couleur etablieren und kontinuierlich weiter entwickeln zu wollen. Daher rollte der Softwareriese bereits mehrere System-Features sowie Updates für die Xbox-App aus, die genau diese Nutzergruppe ansprechen sollten. Heute nun setzt Microsoft diesen Trend mit der Ankündigung weiterer Verbesserungen speziell für PC-Spieler fort.

In einem Beitrag auf dem DirectX Entwickler Blog hat Microsoft heute wichtige Updates für die sogenannte Universal Windows Platform (UWP) von Windows 10 vorgestellt. PC-Spieler, die die im Rahmen des heutigen „Patch Tuesday“ verteilten Aktualisierungen installieren, werden von folgenden Verbesserungen profitieren können:


Microsoft gibt an, diese beiden Änderungen für UWP aufgrund von Kunden-Feedback implementiert zu haben, welches über den Windows Store, den Feeback Hub und verschiedene Diskussionsforen gesammelt wurde. In den letzten Monaten kritisierten allerdings auch diverse über PC-Hardware und -Spiele berichtende Publikationen die Limitierungen von UWP-Software heftig.

Beide Änderungen sollen nun jedenfalls dazu beitragen, dass Windows 10 und die noch junge UWP zu einer anerkannten Gaming-Plattform heranwachsen und insbesondere vor kurzem veröffentlichte Spieletitel wie Gears of War: Ultimate Edition oder Forza Motorsport 6: Apex besser funktionieren. Bezüglich den genannten Spielen ist allerdings zu beachten, dass diese zuerst selbst aktualisiert werden müssen, bevor sie von den angekündigten Verbesserungen profitieren können.

Über diese Neuerungen für UWP hinaus verspricht Microsoft in dem Beitrag zudem, weiter daran zu arbeiten, die Performance und den Funktionsumfang von DirectX 12, Windows 10 und UWP mit Blick auf Spiele zu optimieren. Einzelheiten zu konkreten Schritten, die dafür unternommen werden sollen, will das Unternehmen schon bald nennen.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.