1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Microsoft demonstriert 8 Zoll Tablet mit neuer Benutzeroberfläche und Continuum-Funktion

Dell Venue 8 Pro Bildquelle: Dell
Fotogalerie (1)
Dell Venue 8 Pro: Geräte wie dieses 8-Zoll-Tablet bekommen mit Windows 10 ein brandneues Interface und neue Funktionen.

Microsoft hält während dieser Woche, also nur wenige Tage nach der Entwicklerkonferenz Build, seine nächste Konferenz ab: Die sogenannte Ignite in Chicago, USA. Im Rahmen der Keynote demonstrierte der Softwareriese noch einmal eine ganze Reihe der neuen Funktionen, die Windows 10 mitbringen wird, wie Neowin informiert. Unter dem Gezeigten war auch eine Demo, die veranschaulichen sollte, wie die neue Benutzeroberfläch des Betriebssystems auf kleineren Tablets (mit 8-Zoll-Bilddiagonale) aussehen wird. Erfreulicherweise hat Neowin auch ein Youtube-Video veröffentlicht, das einen guten Blick auf die entsprechende Vorführung des Microsoft-Managers Joe Belfiore gewährt.

Microsoft Build 2015: Tag 1 - Alles über Windows 10 und seine Apps

Microsoft selbst hat derzeit zwar kein Surface-Modell mit 8-Zoll-Touchscreen im Portfolio, doch derartige Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem haben in den letzten Jahren viele Käufer gefunden, weshalb wichtige PC-Hersteller wie Acer, Dell oder Lenovo auch Windows-8-Tablets mit diesem Formfaktor auf den Markt brachten. Für Microsoft ist es nicht zuletzt aus diesem Grund von großer Bedeutung, sicherzustellen, dass das kommende Windows 10 auch auf diesen Geräten anstandslos verwendet werden kann.


Belfiore zeigt in dem Video aber nicht nur den Tablet-Modus von Windows 10 auf einem 8-Zoll-Gerät, sondern auch wie sich diese kompakten Tablets mit einer Dockingstation und einem großen Monitor verbinden und zu einem vollwertigen PC verwandeln lassen. Wirklich interessant wird das Ganze durch die sogenannte Continuum-Funktion von Windows 10 und der Tatsache, dass auf solchen 8-Zoll-Geräten eine vollwertige und nicht etwa in irgendeiner Form beschnittene Ausgabe des Betriebssystems läuft.

Continuum ist ein von Microsoft neu erdachtes Feature, das die Benutzeroberfläche von Windows 10 flexibler nutzbar macht. Je nachdem, ob irgendwelche Eingabegeräte und ein externes Display angeschlossen wurden, oder nicht, kann das neue Microsoft-Betriebssystem auf Tablets entweder als reines Mobile-OS via Touch-Eingabe bedient werden, oder als vollwertiges Desktop-OS mit Maus und Tastatur. Die für Windows 10 entwickelten Universal-Apps machen diesen automatischen Darstellungswechsel ebenfalls mit, präsentieren dem Nutzer also stets eine Ansicht, die für die gerade vorhandene Darstellungsfläche und Eingabemethode passend ist.

Quelle: Neowin

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.