1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10: Kostenloses Upgrade-Angebot ende heute um Mitternacht

Microsoft gewährt Endkunden noch bis zum Ende des heutigen Tages das kostenlose Upgrade auf Windows 10. Windows 7 und 8.x Nutzer, die einen halbwegs modernen PC haben, sollte also zuschlagen.Bildquelle: Dell
Fotogalerie (1)
Windows 10: Ab Dienstag, den 2. August wird Microsoft das große Anniversary Update für das Betriebssystem ausliefern.

Microsoft bietet das kostenlose Windows 10 Upgrade für alle Endkunden mit einem Windows 7 oder 8.x Rechner noch bis heute Mitternacht an. Ab morgen ist das Betriebssystem dann selbst als Upgrade-Lizenz lediglich gegen Bares erhältlich.

Die einjährige Frist für die Upgrade-Aktion hatte Microsoft bereits vor der Markteinführung von Windows 10 am 29. Juli 2015 angekündigt und danach auch immer wieder so kommuniziert. Dennoch hielt sich bis zuletzt das Gerücht hartnäckig, der Konzern werde die Aktion schlussendlich verlängern. Nun ist der 29. Juli 2016 da und es wird wie angegeben nur noch bis 24 Uhr möglich sein, ein kostenloses Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.x auf das aktuellere und sicherere OS durchzuführen.

Wie sicherlich die allermeisten Windows 7/8.x Nutzer wissen, lässt sich das Upgrade auf Windows 10 durch Anklicken eines kleinen Symbols im rechten Bereich der Taskleiste starten. Microsoft hat in dem vergangenen Jahr reichlich Kritik für die nicht gerade subtile und bisweilen gar irreführende Aufforderung zum Windows 10 Upgrade einstecken müssen.

Ein wirklich großes Risiko geht niemand ein, der sich noch kurzfristig für ein Upgrade auf Windows 10 entscheidet. Ist das Betriebssystem einmal installiert, gehört die entsprechende Lizenz zu demgenutzten PC und eine Neuinstallation ist darauf jederzeit möglich. Davon abgesehen hat jeder, der den Sprung wagt, die Option, innerhalb von 30 Tagen ohne Datenverlust zum alten Betriebssystem zurückzukehren.

Vor der Durchführung des Upgrades sollten allerdings trotzdem ein paar Punkte beachtet werden. So lassen sich die Windows-Versionen Windows 7 Starter, Home und Home Premium sowie Windows 8.1 lediglich auf Windows 10 Home upgraden. Windows 7 Professional und Ultimate sowie Windows 8.1 Pro hingegen werden durch das Upgrade zu Windows 10 Pro. Ebenfalls nützlich und wichtig kann es sein, sich vor der Installation die offiziellen Systemvoraussetzungen von Windows 10 durchzulesen. Diese führt Microsoft auf dieser Webseite auf.

Für alle, die derzeit nicht auf Windows 10 upgraden können oder wollen beziehungsweise alle Nutzer, die sich ohnehin eine Lizenz kaufen müssen, hier die aktuellen Preise: Für die ganz normale Vollversion von Windows 10 Home verlangt Microsoft 135 Euro, für Windows 10 Pro werden 279 Euro fällig. Dabei spielt es keine Rolle, ob das OS als Download oder auf einem USB-Stick erworben wird. Ein gutes Stück günstiger sind jedoch die sogenannten System-Builder-Versionen. Windows 10 Home ist in dieser Fassung bereits ab rund 87 Euro und Windows 10 Pro ab rund 130 Euro zu bekommen.

Kurz nach dem Ende des 12-monatigen Upgrade-Angebots wird Microsoft ab Dienstag, den 2. August 2016 wie geplant mit der Verteilung des Windows 10 Anniversary Updates beginnen. Bei diesem handelt es sich um das bislang umfangreichste Aktualisierungspaket für das OS, welches auch dezente Änderungen an der Benutzeroberfläche vornimmt und ein paar neue Features mitbringt. Im Großen und Ganzen handelt es sich um willkommenes Feintuning. Es ist also sicherlich jetzt der bislang beste Zeitpunkt, um auf den Windows 10 Zug aufzuspringen. Das Anniversary Update wird für alle Windows 10 Nutzer kostenlos sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.