1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10 Download: Interne Build 14997 mit Neuerungen kursiert im Netz

Windows 10 Download: Interne Build 14997 mit Neuerungen kursiert im Netz (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Creators Update: Microsoft bewegt sich mit großen Schritten auf die Fertigstellung der nächsten Windows 10 Hauptversion zu.

Microsoft hat zu den Weihnachtsfeiertagen die Verteilung neuer Windows 10 Insider Preview Builds ausgesetzt. Offiziell wird es also erst im neuen Jahr wieder frische Vorschauversionen fürdie Desktop- und Smartphone-Ausgabe des kommenden Creators Updates geben. Wer es jedoch absolut nicht mehr abwarten kann bis Microsoft die Auslieferung von Insider-Vorschauversionen fortsetzt, der darf sich freuen: Die brandneue Build 14997 ist im Netz aufgetaucht.

Die von Microsoft nicht für die Veröffentlichung über das Insider-Programm, sondern nur für interne Tests vorgesehene Build 14997 wurde laut Windows Central von BetaArchive zum Download bereitgestellt und enthält ein paar neue Features, die es vermutlich sehr bald auch in einer neuen offiziellen Insider-Vorschauversion zu sehen geben wird. An dieser Stelle sei allerdings klar und deutlich herausgestellt, dass die Installation von Build 14997 wirklich nur von Experten vorgenommen werden sollte und auch nicht ohne ein paar manuelle Kniffe durchgeführt werden kann.

Ungeachtet des "inoffiziell" Labels ist es interessant zu sehen, dass Build 14997 laut Windows Central mehrere Neuerungen enthält. Dazu zählen unter anderem eine überarbeitete Einstellungen-App, Unterstützung für den Erwerb und Download von Themes für die Windows 10 Oberfläche über den Windows Store, diverse Verbesserungen für den Browser Edge und eine brandneue Option, die es zulässt, den Anteil von blauem, kalten Licht des Displays zu reduzieren, wodurch die Darstellung deutlich wärmer beziehungsweise roter/oranger erscheint, was insbesondere des Nachts die Augen schonen soll.

Des Weiteren sind Änderungen am Installations-Setup und bei Cortana, die Möglichkeit, im Startmenü Live Kacheln in Ordnern zusammenzufassen, ein generalüberholtes Share-Interface sowie eine aktualisierte Version des Windows Defender enthalten.

Von Build 149997 ist nur die Desktop-Fassung durchgesickert, allerdings dürften viele der Änderungen auch ihren Weg in die Smartphone-Ausführung von Windows 10 finden, da Microsoft die beiden Zweige nach wie vor sehr eng miteinander verzahnt entwickelt. Mit einem neuen offiziellen Preview-Build von Microsoft für Fast Ring Insider ist angesichts des aktuellen Leaks bereits sehr früh im neuen Jahr zu rechnen, eventuell also schon in der nächsten Woche.

Quelle: Windows Central

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.