1. Startseite
  2. News
  3. Windows 10 Creators Update: Insider Build verrät finale Version 1703

Windows 10 Creators Update: Insider Build verrät finale Version 1703 (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10: Die finale Versionsnummer eines neuen großen Updates setzt sich stets aus der Jahreszahl und dem Monat zusammen, in dem Microsoft die Arbeiten daran abschließen konnte.

Microsofts Windows-Team befindet sich derzeit mit den Entwicklungsarbeiten an der nächsten Windows 10 Hauptversion, dem Creators Update, auf der Zielgeraden. Das bedeutet ganz konkret, dass vor der geplanten Veröffentlichung im April „nur noch“ Fehler ausgemerzt und Optimierungen vorgenommen werden, aber keine neuen Funktionen mehr ihren Weg in die neueste Fassung des Desktop-Betriebssystems finden. Nicht unerwartet offenbart die jüngst veröffentlichte Insider-Testausgabe daher nun auch die offizielle Versionsnummer des Creators Updates.

Während sich die zuvor erschienenen Insider Previews des Creators Updates weiterhin mit der Versionsnummer 1607, die dem im August veröffentlichten Anniversary Update zuzurechnen ist, gemeldet hatten, ziert die aktuellste Build 15055 nun die neue Versionsnummer 1703. Interessant und relevant ist diese Ziffernfolge vor allem, da sie ein klares Indiz für den von Microsoft vorgesehenen Zeitraum für die Fertigstellung der finalen Fassung einer Windows 10 Hauptversion darstellt. Im Falle des Anniversary Updates stand die Versionsnummer 1607 also dafür, dass im Monat Juli des Jahres 2016 die als final deklarierte Build kompiliert wurde. Entsprechend bestätigt das Auftauchen der Versionsnummer 1703 in der jüngsten Vorschauversion jetzt, dass das Creators Update noch vor Ende des März 2017 den finalen Status erreichen wird. Einer planmäßigen Veröffentlichung im April für alle Windows 10 Nutzer dürfte tatsächlich somit nichts mehr im Wege stehen.

An welchem Tag genau Microsoft mit dem Rollout der finalen Fassung des Creators Update beginnen wird, ist von offizieller Seite her noch nicht kommuniziert worden. Aktuelle, glaubwürdige Insiderinformationen haben zuletzt aber den 11. April als dem großen Tag ins Spiel gebracht. Davon abgesehen dürften Teilnehmer des Windows Insider Programms schon ein paar Woche davor in den Genuss des fertigen Creators Updates kommen.

Quelle: Neowin

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.