1. Startseite
  2. News
  3. Wiko Getaway: Verkaufsstart für neuen Moto G-Kontrahenten mit Dual-SIM steht bevor

Das Wiko Getaway mit Dual-Sim im Blick.Bildquelle: Wiko Mobile
Fotogalerie (1)
Mittelklasse mit Dual-SIM: Wiko bringt in Kürze das Getaway in Deutschland auf den Markt.

Das Design erinnert stark an das Wiko Wax, welches wir erst vor wenigen Tagen einem ausführlich Test unterzogen hatten. Es bleibt allerdings zu hoffen, dass die Verarbeitungsqualität des Gehäuses und der Kunststoffrückseite beim Wiko Getaway etwas hochwertiger ausfallen wird. Laut den bisherigen Informationen verfügt das Getaway nämlich über einen Aluminiumrahmen. Davon ab könnte das Getaway besonders für Dual-SIM-Freunde ein interessanter Kandidat für die engere Auswahl werden. So wird das neue Smartphone des französischen Unternehmens lediglich 7,2mm dick sein, genaue Angaben zum Gewicht gab es bisher allerdings leider noch nicht. Aufgrund der leichten Bauweise mit sehr vielen Plastik-Anteilen kann man aber mit rund 120 Gramm rechnen.

Die erste Vorstellung des Wiko Getaway folgte im Rahmen des Mobile World Congress 2014 in Barcelona. Einen genauen Termin gibt es zwar auch weiterhin bei den Händlern nicht, es ist aber davon auszugehen, dass das Smartphone innerhalb der nächsten Tage oder Wochen in Deutschland in den Handel kommen wird. Bei den meisten Händlern ist der aktuelle Stand der, dass die Lieferung verspätet ist und ein neuer Termin beim Hersteller angefragt wurde. Der Preis dürfte bei 199 Euro liegen, es wird eine Variante in Schwarz und Weiß geben. Die offizielle Webseite von Wiko Mobile in Deutschland bietet leider ebenfalls noch keine Neuigkeiten zum kommenden Dual-SIM Smartphone, auch das Produkt selbst ist noch nicht gelistet. Dennoch gibt es bereits fast alle technischen Details zum Wiko Getaway. Das 5-Zoll große Display verfügt über ein IPS-Panel und einen Schutzüberzug mit Gorilla Glass 2. Die Auflösung liegt auf dem HD-Standard von 1.280 x 720 Pixel. Das Herzstück ist der SoC von MediaTek, der MT6582 mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz je Cortex A7 Kern, wovon insgesamt vier verbaut wurden. Damit dürfte sich das Wiko Getaway in Sachen Leistung ein gutes Stück unter dem kürzlich veröffentlichten Wiko Wax mit seinem Tegra 4i einfinden.

Mit 1 GB RAM und 16 GB Flashspeicher wird für genügend Tempo und Speicherplatz gesorgt sein, der interne Speicher kann außerdem noch via MicroSD-Karte erweitet werden. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixel auf, bietet einen LED-Blitz, Autofokus und HDR. Videos lassen sich mit der Kamera in FullHD aufzeichnen. Die Front-Kamera löst mit 5 Megapixel auf und kann für Videochats und Selfies genutzt werden. Der MicroUSB-Anschluss verfügt über OTG-Support, Bluetooth 4.0, GPS, A-GPS und ein 2.000 mAh starker Akku finden sich im Wiko Getaway wieder. Nicht unwichtig ist für viele auch die Tatsache, dass Android 4.4 KitKat auf dem Smartphone vorinstalliert sein wird.

Quelle: Mobilegeeks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.