1. Startseite
  2. News
  3. WhatsApp für Windows Phone: Neue Beta mit farbigen Emojis

WhatsApp Messenger auf Nokia Lumia Windows PhoneBildquelle: WhatsApp
Fotogalerie (1)
Neuer Beta-Download: Der WhatsApp Messenger geht auf Windows Phone in eine neue Test-Runde.

Lange Zeit wurde der WhatsApp Messenger für Smartphones mit Windows Phone Betriebssystem von den Entwickler vergleichsweise stiefmütterlich behandelt. Erst vor wenigen Wochen kam die von Apple iOS und Google Android bekannte Telefon-Funktion per VoIP für Modelle wie die aus der Microsoft Lumia Serie hinzu. Nun gibt es für die eifrigen Tester die nächste Beta-Version des SMS-Ablösers zum Download. Wie ein Leser des deutschen Blogs Dr. Windows berichtet, stellen vor allem die mehrfarbigen Emojis – früher Smileys genannt – die größte Veränderung der neuen Testversion dar. Dabei kommt es allerdings noch zu anzeigefehlern, die behoben werden müssen.

Weiterhin wird die Mehrfachauswahl aus der letzten Beta übernommen, die es erlaubt mehrere WhatsApp Nachrichten zu markieren, löschen und weiterzuleiten. Diese Funktion wurde schon im letzten Beta-Update vor knapp zwei Wochen integriert, hat es aber bisher nicht in die finale Version für Endkunden geschafft. Ebenfalls neu ist die direkte Integration von Sound-Personalisierungen innerhalb der App. So kann man WhatsApp Mitteilungen unter Windows Phone einen eigenen Klingelton zuordnen und auch eigene Gruppen mit unterschiedlichen Sounds versehen. Im Hintergrund kündigt sich zudem ein Feature an, welches die Einstellungen für Datenlimits des Smartphones mit einbezieht. Zusätzlich könnten in naher Zukunft zudem vorgefertigte Texte integriert werden, mit denen WhatsApp-Anrufe abgewiesen werden können.

Wann es die Änderungen aus der jetzt erschienenen Beta-Version von WhatsApp für Windows Phone in die finale Fassung für Otto Normalverbraucher schaffen, steht bisher nicht fest. Das Update mit Telefonie-Funktion hat es seiner Zeit allerdings vergleichsweise schnell auf alle Windows Smartphones geschafft.

Quelle: Dr. Windows Blog

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.