1. Startseite
  2. News
  3. Weihnachts-Kauftipps: Die besten und günstigsten Smartphones

Mit dem Windows Phone 8 Betriebssystem haben die bekannten Android- und iOS-Smartphones nicht nur einen weiteren Software-Konkurrenten erhalten, sondern auch eine Vielzahl an neuen Geräten von Nokia, HTC und Samsung. Doch welches Smartphone soll unter dem Weihnachtsbaum liegen? Und was wenn man nicht so tief in den Geldbeutel greifen kann? Hier sind unsere Kauftipps.

Welches Betriebssystem? Die wohl wichtigste Frage, die man vor dem Kauf beantworten muss. Apple stellt mit iOS ein Betriebssystem mit ausgeklügeltem Ökosystem, einfacher Steuerung und einem prall gefüllten App Store für Programme, Spiele, Musik, Filme und eBooks. Google hingegen zeigt mit Android ein offeneres Betriebssystem, das einen ebenso großen Funktionsumfang enthält wie Apples iOS. Und während Apples iPhones stark an die PC-Software iTunes gebunden sind, kann ein Android-Smartphone auch ohne zusätzliche Programme bestens betrieben werden. Der Play Store unter Android ist ebenfalls mit hunderttausenden Apps bestückt, allerdings ist die Virenkontrolle nicht so ausgeprägt wie unter Apple iOS. Der Schadsoftware-Anteil ist vergleichsweise hoch. Als dritter Kandidat reiht sich Windows Phone 8 ein, das sich rein optisch deutlich von Apple iOS und Google Android unterscheidet. Live-Kacheln informieren Nutzer direkt auf dem Startbildschirm über aktuelle Mails, Facebook-Einträge oder Nachrichten und Wetter. Dafür muss der Microsoft Store für Apps noch wachsen und bietet im Vergleich eine überschaubare Vielfalt.

Wenn Geld keine Rolle spielt greift man zu einem High-End-Smartphone aus dem Hause Samsung, Apple, HTC oder Nokia. Android-Fans werden mit dem 4,8 Zoll großen Samsung Galaxy S3 zu einem Preis von 450 Euro am besten bedient. Ist der Bildschirm zu klein, kann das 5,5 Zoll Samsung Galaxy Note 2 für 500 Euro in Betracht gezogen werden. Kompakter geht es mit dem HTC One S mit 4,3 Zoll Bildschirm zu einem Preis von 370 Euro. Alle dieser Android-Smartphones arbeiten mit einem starken Dual- oder Quad-Core Prozessor mit mehr als 1,2 GHz Taktrate. Apple hat im gleichen Bereich das iPhone 5 zu bieten, das mit einem 4 Zoll Bildschirm einen deutlich leichteren und schmaleren Konkurrenten darstellt. Mit einem Startpreis von 679 Euro gehört er jedoch zu den teuersten Vertretern der High-End-Zunft. Wer sich Windows Phone 8 genauer ansehen möchte, kommt am Nokia Lumia 820 (4,3“), Lumia 920 (4,5“) und HTC 8X (4,3“) nicht vorbei. Ab 450 Euro erhält man hier durchweg gute Smartphones mit einem interessanten und innovativen Betriebssystem. Das Google Nexus 4 von LG hat es aufgrund der schlechten Verfügbarkeit trotz perfektem Preis-Leistungs-Verhältnis nicht in unsere Empfehlungen geschafft.

Empfehlungen der Redaktion: High-End-Smartphones

- Google Android: Samsung Galaxy S3 und HTC One X+
- Apple iOS: Apple iPhone 5
- Windows Phone 8: Nokia Lumia 820 und HTC 8X

Sparfüchse und Einsteiger setzen auf ältere Generationen oder Mittelklasse- sowie Einsteiger-Smartphones mit geringerer Leistung oder nur kleinem Speicherplatz. Hier ist die Auswahl an Geräten mit Google Android Betriebssystem extrem groß. Zu den Topsellern gehört das 4,3 Zoll große Samsung Galaxy S2, was in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis mit 320 Euro sehr attraktiv ist. Günstiger geht es unter anderem mit dem Samsung Galaxy S3 Mini (4,0“), welches für rund 295 Euro über den Ladentisch geht. Im Bereich unter 250 Euro können wir das HTC One V oder das HTC Desire X empfehlen und wenn maximal 150 Euro im Geldbeutel Platz finden, könnte das Huawei Ascend Y201 Pro oder das HTC Desire C unter dem Weihnachtsbaum landen. Dabei ist zu erwähnen, dass die Smartphones unter 200 Euro nur bedingt für Spiele geeignet sind. Das Surfen im Internet, Abrufen von E-Mails und Checken des Facebook-Status stellt jedoch kein Problem dar.

Apple hingegen reiht sich mit dem günstigsten iPhone 4S für 579 Euro und iPhone 4 für 399 Euro immer noch nicht im Niedrigpreis-Segment ein. Wer ein iPhone besitzen möchte, muss selbst für ältere Geräte tief in die Tasche greifen oder Gebrauchtware in Betracht ziehen. Auch das Windows Phone 8 Betriebssystem hat sich noch nicht im Preisbereich unter 430 Euro blicken lassen.

Empfehlungen der Redaktion: Günstige Smartphones

- Google Android: Samsung Galaxy S3 Mini und HTC Desire X
- Apple iOS: Apple iPhone 4
- Windows Phone 8: Keine Geräte unter 430 Euro

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.