1. Startseite
  2. News
  3. Vorstellung von Motorola Moto X+1, Moto G 2 und Moto 360 am 4. September

Aus den Vollen: Motorola stellt am 4. September gleich mehrere Geräte vor.Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Aus den Vollen: Motorola stellt am 4. September gleich mehrere Geräte vor.

Die ersten Einladungen an Pressevertreter wurden von Motorola bereits verschickt und auch eine Website für das Event ist online geschaltet. Zwar wird in der Einladung nicht explizit von den genannten Geräten gesprochen, aber ein Papierfrosch auf der Website für das Event lässt keinen anderen Schluss zu. Auf den vier Ecken der Figur sind zwei Smartphone-Icons mit jeweils einem X und G zu sehen, sowie ein Icon für eine Uhr und ein drahtloses Headset. Was läge da näher als zu vermuten, dass die Geräte Moto X+1, Moto G 2, die runde Uhr Moto 360 mit Android Wear und ein Bluetooth-Headset vorgestellt werden?

Zum Moto X+1 vermutet man, dass im Inneren des Smartphones ein Snapdragon 801 mit 2,5 GHz arbeitet, welchem 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Für den internen Flash-Speicher wird mit 16 oder 32 GB Kapazität gerechnet, die sich womöglich mit einer MicroSD-Speicherkarte erweitern lassen. Das Display wächst auf 5,2 Zoll in der Diagonale an und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Auch bei der Kamera wird es ein Upgrade geben auf 12 Megapixel, ebenso ist der Akku mit 2.900 mAh deutlich größer.

Das Moto G 2 hingegen wird weniger stark aktualisiert was die Technik betrifft. So sollen gegenüber dem Vorgänger lediglich die Auflösungen der Kameras auf 8 Megapixel auf der Rückseite und 2 Megapixel auf der Vorderseite angehoben werden. Das Display bleibt bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel, soll aber nunZoll groß sein. Der Rest bleibt nahezu unverändert, wozu auch der Snapdragon 400 Quad-Core gehören soll.

Quasi als das passende Zubehör wird die Moto 360 vorgestellt, welche sich als SmartWatch vor allem durch ein kreisrundes Display hervorhebt. Android Wear kommt als Betriebssystem zum Einsatz und letzten Informationen zufolge hält die Moto 360 mit gut zweieihalb Tagen deutlich länger durch als die bisher verfügbaren Android-Wear-Uhren von LG und Samsung.

Zu dem Bluetooth-Headset gibt es jedoch keine Informationen. Weder wie es aussieht noch was es kann oder was so Besonderes an ihm ist. Es wird unter anderem angenommen, dass sowohl das Moto X+1 als auch die Moto 360 schon ab dem 10. September gemeinsam über den Moto Maker verkauft werden, wobei es noch keine Preise für die Geräte gibt. Lediglich zur Moto 360 gab es mal das Gerücht, dass die smarte Uhr für 249 Euro zu haben sei.

Quelle: Motorola

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.