1. Startseite
  2. News
  3. Vorschau: LG G4 Smartphone ab sofort im Test

LG G4 Smartphone mit Leder-RückseiteBildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Testbericht: Wir prüfen das LG G4 auf Herz und Nieren. Benchmarks, Akkulaufzeiten und Display-Messungen folgen.

Ende April präsentierte der südkoreanische Hersteller des LG G4 der Öffentlichkeit. Heute nahmen wir in Berlin unser Testmodell entgegen. Somit steht nach dem Apple iPhone 6, Samsung Galaxy S6 und HTC One M9 das nächste Flaggschiff bereit, das die Smartphone Bestenliste neu ordnen will. Bereits das LG G Flex 2 ist an einer sehr guten Note nur knapp vorbeigeschrammt, was vor allem dem energiehungrigen Snapdragon 810 Prozessor geschuldet war. Das LG G4 soll diese Probleme ausmerzen. Aus diesem Grund entschied man sich für den 6-Kern-Chip Snapdragon 808 von Qualcomm, der mit 1,9 GHz immer noch genug Leistung bietet.


Dem zur Seite stehen zeitgemäße 3 GB Arbeitsspeicher und ein 32 GB Flash-Speicher. Im Vergleich zu anderen Flaggschiff-Smartphones ist letzterer mit einer MicroSD-Karte erweiterbar und auch der 3.000 mAh Akku kann getauscht werden. Das 5,5 Zoll Display setzt auf eine Quad HD Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel samt Quantum-IPS-Technik für einen erweiterten Farbraum und höheren Kontrast. Auch der Rest der Ausstattung liest sich gut: 16 Megapixel Kamera mit Bildstabilisator und f/1.8 Blende, WLAN-ac, NFC, Bluetooth 4.1, LTE Cat. 6 und Google Android 5.1 Lollipop als Betriebssystem. Bekanntlich liegt darüber noch die LG UX 4.0 Oberfläche.

Wir sind gespannt wie sich das LG G4 im Alltag schlägt und in welchen Bereichen das Smartphone die Top-Seller iPhone 6 und Galaxy S6 schlagen kann. Fragen und Testwünsche nehmen wir gerne in den Kommentaren entgegen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.