1. Startseite
  2. News
  3. Vom USB-Stick: Windows 7 auf Netbooks installieren, Teil 2

Einen Tag nach dem Start des Betriebssystems Windows 7 am 22. Oktober hatte Microsoft das Programm „Windows 7 USB/DVD Download Tool“ veröffentlicht. Mit ihm war es möglich, Windows 7 auch auf Netbooks und Notebooks zu installieren, die kein DVD-Laufwerk besitzen. Nötig war neben dem Programm lediglich ein vier Gigabyte fassender USB-Stick oder eine externe Festplatte.

Aufgrund von Lizenzproblemen musste Microsoft kurze Zeit später das Programm allerdings von seinen Servern nehmen.

Nun hat Microsoft einen Weg gefunden, den Urheberrechtsproblemen aus dem Weg zu gehen und bietet das Tool erneut zum Download an.

Problem: Um jedem beteiligten Programm genaue Lizenzbedingungen beizulegen zu können, müssen die Anwender diese nun getrennt auf ihren Computer laden und nacheinander ausführen. Nähere Informationen dazu beschreibt Microsoft Open-Source Community Manager Peter Galli in einem Blog.

Zunächst müssen Windows-XP-Anwender .NET Framework v2 und Image Mastering API v2 installieren sowie das Bootsect.exe in der Windows-7-ISO-Datei lokalisieren (\boot\bootsect.exe).

Ist das erfolgt, lässt sich das „Windows 7 USB/DVD Download Tool“ ausführen, so dass die Anwender den Anweisungen am Bildschirm folgen können.

Quelle: Peter Galli, Windows 7 USB/DVD Download Tool

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.