1. Startseite
  2. News
  3. Viewsonic: Keine Smartphones & Tablets mehr für den europäischen Markt

Viewsonic, ein Hersteller für Unterhaltungselektronik aus Kalifornien, sprang Anfang 2011 auf den Mobilfunk-Zug auf und wollte mit einigen Dual-SIM-Smartphones und günstigen Tablets auf dem europäischen Markt Fuß fassen. Anfang 2012 wurden auf dem Mobile World Congress in Barcelona einige neue Smartphones vorgestellt, die mit zwei SIM-Karten bestückt werden konnten. Allerdings gab es Probleme bei der Produktion und der Veröffentlichungstermin wurde immer wieder verschoben.

Gegenüber Golem erklärte das Unternehmen nun, dass man hierzulande keine Smartphones und Tablets mehr anbieten werde. Der Hersteller begründet die Entscheidung mit einem Strategiewechsel: "ViewSonic bietet zukünftig in Europa keine Smartphones mehr an. Diese Entscheidung hängt mit einer Neuausrichtung der regionalen Strategie zusammen. ViewSonic möchte sich hier zukünftig mehr auf seine Kernprodukte, also in erster Linie Monitore, Projektoren und Digital Signage-Hardware fokussieren."

Quelle: Golem

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.