1. Startseite
  2. News
  3. Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen: Smartphone & Tablet müssen vor einem Flug in die USA aufgeladen sein

Den Akku sollte man vor der nächsten USA-Reise besser gut aufladen.Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Höhere Sicherheit: Wer sein Smartphone, Tablet oder Notebook am Flughafen nicht einschalten kann, der muss damit rechnen, dass er das entsprechend Gerät nicht mit an Bord nehmen darf.

Am vergangenen Sonntag gab die Transportation Security Administration (TSA) bekannt, dass es zu erhöhten Sicherheitsmaßnahmen bei Flügen in die USA kommen wird. Aufgrund von vermehrten Hinweisen auf einen möglichen Anschlag auf ein Flugzeug, werden die Sicherheitsrichtlinien für Auslandsflüge in die USA von diversen Flughäfen aus verschiedenen Ländern, darunter auch aus Europa, verschärft. Ein Teil dieser Maßnahmen ist die umfangreichere Kontrolle von elektrischen Geräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks bei Reisenden. Sind diese nicht ausreichend aufgeladen und lassen sich bei einer möglichen Kontrolle nicht einschalten, so dürfen diese Geräte nicht mit in das Flugzeug genommen werden. Die Kontrolle sei dabei nötig, um auszuschließen, dass ein Notebook, Smartphone oder Tablet als Bombe fungieren würde. Betroffen sind dabei Flüge aus Übersee, eine genaue Auflistung gibt es allerdings verständlicherweise nicht. Neben elektronischen Geräten können auch die Schuhe einer besonders intensiven Kontrolle durch das Sicherheitspersonal unterzogen werden.

Sollte ein entsprechendes Gerät nicht eingeschaltet werden können, so kann es zu intensiveren Untersuchungen und Durchsuchungen der betroffenen Person kommen, dies gab die TSA ebenfalls bekannt. Diese Einschränkung betrifft aktuell wohl nur Direktflüge aus Übersee. Solltet ihr also eine geschäftliche oder private Reise in die USA in Kürze antreten, so stellt besser sicher, dass der Akku bei eurem Smartphone, Tablet und Notebook aufgeladen ist. Dann man möchte wohl kaum eine umfangreiche Untersuchung am Flughafen über sich ergehen lassen und sein womöglich teures Schmuckstück zurücklassen müssen.

Eine sehr kurz gehaltene Erklärung findet sich auch auf der offiziellen Webseite der TSA wieder.

Quelle: NBC News

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.