1. Startseite
  2. News
  3. Update: Samsung beseitigt Ärger beim Galaxy Note 3

Samsung Galaxy Note 3: Ein Update behebt das Cover-Problem, das mit der letzten Aktualisierung aufkamBildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Update: Das Samsung Galaxy Note 3 bekommt einen Bugfix

Im vergangenen Monat hat Samsung das Update auf das Betriebssystem Google Android 4.4 für das Samsung Galaxy Note 3 ausgeliefert. Während sich Nutzer auf der einen Seite über die Features von Kitkat freuen konnten, hatte die Aktualisierung auch einen unerwünschten Haken. Das Problem war, dass Flip-Cover von Drittanbietern plötzlich nicht mehr funktionierten. Gerüchte, dass Samsung mit der Aktualisierung Drittanbieter zu Gunsten der eigenen Hardware ausschalten wollte, können allerdings als unbegründet gewertet werden. Eine solche Sperre würde bei einem Neugerät lohnen. Eine Hardware, die sich bereits im Markt befindet nachträglich zu sperren, würde eher den Unmut der Kunden hervorrufen als Gewinne bringen.

Außerdem scheint sich Samsung eiligst an die Arbeit gemacht haben, um das Problem zu beheben. Nur einen knappen Monat nach dem Update liefern die Koreaner eine Aktualisierung aus, die in Kürze weltweit verteilt werden soll und das Problem beheben wird. Neben dem Zubehör-Bug soll auch ein Problem behoben werden, dass das Schreiben auf externen Speicher nach der Aktualisierung verhindert hat.

Quelle: Android Authority

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.