1. Startseite
  2. News
  3. Update: Portierung bringt Android 4.4.4 KitKat inklusive TouchWiz auf das Samsung Galaxy S3

Inoffizielles Update: Das Samsung Galaxy S3 schafft sehr wohl Android 4.4.4 KitKat inklusive TouchWiz.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Inoffizielles Update: Das Samsung Galaxy S3 schafft sehr wohl Android 4.4.4 KitKat inklusive TouchWiz.

2012 stellte der südkoreanische Konzern das Samsung Galaxy S3 offiziell vor, welches seinerzeit eines der besten Android Smartphones war. Ausgestattet mit einem Exynos 4412 Quad-Core Prozessor, 3G-Modem und 1 GB Arbeitsspeicher ist es ein potentes Modell gewesen. Aber ausgerechnet der Arbeitsspeicher in Kombination mit TouchWiz sollte das Hindernis für ein Update auf Android 4.4 KitKat darstellen, während das Samsung Galaxy S3 LTE mit seinen 2 GB Arbeitsspeicher seit Kurzem das Update erhält. Zunächst ist es nur in Südkorea verfügbar gewesen, aber nun hat die Update-Welle auch in den skandinavischen Ländern begonnen. Dabei handelt es sich sogar um Android 4.4.4 KitKat, welches die berüchtigte Heartbleed-Lücke in der OpenSSL-Implementation behebt.

Zwar wird nicht das skandinavische Update als Basis für eine Portierung genutzt sondern das südkoreanische Update, aber das Endergebnis ist dasselbe: Ein funktionstüchtiger Port von Android 4.4.4 KitKat für das Samsung Galaxy S3. Zwar gibt es derzeit nur eine erste Testversion, aber diese läuft ersten Berichten zufolge sehr stabil und vor allem auch flüssig. Einzig diverse Bloatware von Samsung und die Sicherheitslösung Samsung Knox hat der Entwickler bei der Portierung entfernt, ansonsten ist der Rest nahezu komplett von der Firmware der LTE-Variante übernommen worden. Einzig die speziellen Hardware-Treiber des Samsung Galaxy S3 LTE sind außen vor geblieben.

Die einzigen bekannten Fehler betreffen die Anzeige der Signalstärke und das Versenden von SMS-Nachrichten. Ansonsten läuft die Firmware den ersten Berichten zufolge sehr stabil, inklusive der TouchWiz-Oberfläche. Damit zeigen die Entwickler hinter dem Projekt, dass auch das vermeintlich in Sachen Hardware nicht geeignete Samsung Galaxy S3 noch in der Lage ist für das neuste Android von Google.

Quelle: XDA Developers

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.