1. Startseite
  2. News
  3. Ultrabooks: Preisreduzierung der ersten Generation in Sicht

Um nicht auf den Geräten der seit vier Monaten auf dem Markt nur mäßig erfolgreichen Ultrabooks sitzen zu bleiben, wenn die zweite Generation mit Intels Ivy Bridge Plattform verfügbar sein wird, werden die Hersteller die Preise senken. In den USA haben Acer, Hewlett-Packard (HP) und Lenovo ihre Ultrabooks schon im Preis reduziert. Insgesamt rechnen Handelskreise mit einem Rückgang des durchschnittlichen Preises von derzeit rund 1.000 US-Dollar auf 700 bis 800 US-Dollar.

Des Weiteren werden im zweiten Quartal 2012 die Gehäuseproduzenten verstärkt auf Glasfaser und Kunststoffgehäuse mit Metallprägung setzen, um die Kosten gegenüber den reinen Aluminium- oder Magnesiumgehäusen zu senken.

Intel habe die Hersteller aufgefordert, statt der teuren Unibody Metallchassis günstigere Alternativen zu entwickeln. Die Verkaufspreise der Ultrabooks könnten durch Glasfasergehäuse um 50 bis 100 US-Dollar sinken. Acer, Asus, Lenovo und HP planen laut Digitimes Ultrabooks für 700 bis 800 US-Dollar.

Quelle: Digitimes, #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.