1. Startseite
  2. News
  3. Ubuntu Touch Smartphone erst einmal auf 2015 verschoben

Fotogalerie (0)
Erst 2015 sollen die ersten Ubuntu Smartphones nun auf den Markt kommen.

Im Dezember 2013 gab Mark Shuttleworth erstmals bekannt, dass sein Unternehmen Canonical die ersten Hardware-Partner für sein mobiles Betriebssystem Ubuntu Touch gefunden habe. Aus Rücksicht auf die Planungen besagter Partner, verriet das Unternehmen hinter der Linux-Distribution Ubuntu keine Namen. Lediglich das die ersten Geräte mit Ubuntu Touch im Jahr 2014 erscheinen würden, verriet Mark Shuttleworth auf Nachdruck der Presse.

Während einer AMA-Session bei Reddit ruderte der Community-Manager Jono Bacon wieder zurück und äußerte sich dahingehend, dass die ersten Smartphones mit Ubuntu Touch wohl erst 2015 auf den Markt kämen. Er wäre doch sehr überrascht wenn dem nicht so sei, so Bacon weiter.

Abgesehen davon gewährte Jono Bacon weitere Einblicke in die Pläne von Canonical. Zum Beispiel plane das Unternehmen keine Wiederbelebung der Pläne zum Ubuntu Edge, dessen IndieGoGo-Kampagne zwar einige Aufmerksamkeit generierte aber letzten Endes am Ziel der 32 Millionen US-Dollar scheiterte. Laut Bacon ist diese Entscheidung sogar besser für das Unternehmen. So könne man sich darauf konzentrieren Ubuntu Touch für OEM-Partner weiter zu optimieren, anstatt sich an ein spezielles Gerät zu binden. Außerdem werde man sich dieses Jahr bei der Weiterentwicklung auf lediglich zwei Geräte als Referenz-Modelle konzentrieren: Ein Smartphone und ein Tablet, höchstwahrscheinlich das Nexus 4 und Nexus 7 WiFi.

Quelle: AndroidCommunity

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.