1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba: Windows 8 Geräte werden mit hauseigenem Startmenü ausgeliefert

In wenigen Tagen ist es soweit. Microsoft wird mit Windows 8 und Windows Phone 8 zwei neue Betriebssysteme verfügbar machen. Alle Augen ruhen nun auf Steve Ballmer und seinem Konzern. Mit Windows 8 begeht das Unternehmen einen deutlichen Bruch mit alten Traditionen. Das fängt beim neuen Logo an und zieht sich bis ins Betriebssystem. Neben der neuen Kachel-Ansicht fehlt mit dem Startmenü eine Hauptanlaufstelle der meisten Benutzer. Toshiba will Kunden den Umstieg auf das neue System erleichtern und kündigt in einer Pressemitteilung an, alle neuen Notebooks- und Desktop-Systeme ab Werk mit einem alternativen Startmenü auszustatten. Das sogenannte “Desktop Assist“ soll dabei ein Werkzeug sein, das den Nutzer leichten Zugriff auf Programme, die Systemsteuerung sowie Dateien und Ordner gewähren soll.

Abseits des alternativen Startmenüs wird Toshiba drei weitere Anwendungen in den Auslieferungszustand integrieren. Toshiba Central gibt Nutzern Zugriff auf Handbücher und Support-Informationen. Toshiba News Place, vereint zahlreiche Nachrichtenquellen in einer Übersicht. Toshiba Book Place wird ein E-Book-Reader mit entsprechendem Marktplatz, in dem man Millionen von Büchern erstehen kann.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.