1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba Satellite Pro L650 und L670: Neue Arbeitspferde fürs Business

Insgesamt neun Businessnotebooks hat Toshiba vorgestellt. Sieben davon zählen zur Serie Satellite Pro L650 und zwei zur Serie Satellite Pro L670.

Erste sieben Notebooks besitzen ein 15,6 Zoll großes LED-Display. Diese sind genauso wie die 17,3 Zoll messenden Displays der L670-Serie entspiegelt. Während Anwender bei der L650-Serie zwischen den Intel-Prozessoren Core i3 und Core i5 wählen können, gibt es die 17-Zoll-Serie nur mit Core-i3-Rechenherz. Bei diesen ist ein Notebook auf die in den Prozessor integrierte Intel-Grafik GMA HD angewiesen. Das zweite Gerät kann zusätzlich auf die ATI-Grafik Mobility Radeon HD5650 zugreifen. Diese steht auch einigen Modellen der L650-Serie zur Verfügung, während andere die ATI-Grafik Mobility Radeon HD 5145 verwenden.

Alle neun Notebooks können bis zu acht Gigabyte Arbeitsspeicher aufnehmen und arbeiten mit 320 oder 500 Gigabyte großen Festplatten. Die Notebooks wiegen zwischen 2,6 und 2,8 Kilogramm.

Bei den 15-Zoll-Varianten ist für einige Modelle ein Blu-ray-Laufwerk erhältlich. Den übrigen steht, wie auch den beiden 17-Zoll-Modellen, ein DVD-Laufwerk zur Verfügung.

Die Preisspanne reicht bei der L650-Serie von 669 bis 999 Euro. Die Geräte der L670-Serie kosten 679 und 899 Euro.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.