1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba präsentiert neue Satellite Notebooks

Toshiba Satellite NotebookBildquelle: Toshiba
Fotogalerie (2)
Toshiba Satellite Radius 15: Das Convertible gibt es demnächst auch mit Full-HD-Display und Broadwell-Prozessor.

Toshiba hat zu seinem 30-jährigen Jubiläum als Hersteller portabler PCs sein Angebot im Bereich Consumer-Notebooks überarbeitet. Die Modellreihen Satellite C, L und P erhalten allesamt ein neues, flacheres Gehäuse und aktualisierte Hardware, außerdem wurde mit dem Satellite Radius 15 ein Convertible mit 15 Zoll großem Full-HD-Touchscreen und Broadwell-U-Prozessor vorgestellt. Sämtliche angekündigten Modelle werden laut Hersteller zunächst noch mit Windows 8.1 ausgeliefert, sind aber bereit für Windows 10 und können nach dessen Verfügbarkeit kostenlos aktualisiert werden.

Toshiba Satellite Radius 15 (P50W-C)

Das Satellite Radius 15 (P50W-C) ist gewissermaßen das Prunkstück unter den aktuellen Notebook-Neuvorstellungen von Toshiba. Das 15 Zoll große IPS-Display des Geräts lässt sich mit Hilfe spezieller Scharniere um 360 Grad umklappen und löst mit 1920 x 1080 Pixel auf. Aufgrund der Konstruktion kann das Radius 15 auf Wunsch im Handumdrehen im Tablet-, Stand- oder Zelt-Modus betrieben werden. Angetrieben wird das Convertible von dem Intel Core i5-5200U (Broadwell), die Grafikausgabe übernimmt dessen integrierte GPU Intel HD Graphics 5500. Außerdem zur Ausstattung gehören 16 Gigabyte RAM und Lautsprecher von Harman/Kardon.

Das Radius 15 soll in Kürze im deutschen Handel erhältlich sein und dann 1249 Euro (UVP) kosten.

Toshiba Satellite P Reihe (P50-C, P50t-C und P50D-C)

Die neuen Satellite-P-Modelle sind die leistungsstärksten und am hochwertigsten verarbeiteten Geräte der aktuellen Line-up klassischer Consumer-Notebooks von Toshiba. Sie verfügen über ein schlankes Gehäuse, bei dem Handballenauflage und Displaydeckel aus Aluminium bestehen. Im Inneren des Chassis stecken bei den Baureihen P50-C und P50t-C Prozessoren bis hin zum Intel Core-i7 5500U und Grafikkarten bis hin zur Nvidia Geforce GTX 950M, beim P50D-C finden sich dort hingegen die AMD-APU A10-8700P CPU und eine AMD Radeon R6 M340DX Grafikeinheit. Die 15 Zoll Displays der neuen Modelle gibt es entweder mit HD- oder Full-HD-Auflösung, das P50t-C kann auch inklusive Touchscreen mit der UHD-Auflösung von 3840x2160 Pixel erworben werden.

Toshiba will das Satellite P50-C hierzulande in Kürze zu Preisen ab 1249 Euro anbieten. Zu den anderen Modellen liegen im Augenblick noch keine Preis- und Verfügbarkeitsangaben vor.

Toshiba Satellite L Reihe (L50-C, L70-C und L50D-C)

Ganz Bunt präsentiert sich die aktualisierte Satellite L Reihe. Toshiba bringt die Modelle mit Displaydeckeln in insgesamt fünf verschiedenen Farbvarianten heraus. Das Gehäuse der Notebooks wurde im Vergleich zu den Vorgängern komplett neu gestaltet. Bei Satellite L50-C und L70-C finden sich unter der Haube ein Prozessor von Intel (bis zu Core-i5) und ein Grafikchip von Nvidia (bis zu GeForce 930M), beim Satellite L50D-C erneut die AMD-APU A10-8700P und eine Radeon R6 M340DX GPU. Hinzu gesellen sich je nach Konfiguration eine Hybrid-Festplatte oder eine SSD. Die 15- und 17-Zoll-Displays der Notebooks lösen maximal mit Full-HD auf.

Auch die überarbeitete Satellite L Reihe wird Toshiba in Kürze auf den Markt bringen. Die Preise sollen dann zwischen 649 und 1099 Euro (UVP) liegen.

Toshiba Satellite C Reihe (C55-C, C70-C, C55D-C und C70D-C)

Den Abschluss der Neuvorstellung von Toshiba bildet die Satellite C Reihe. Diese wartet mit demselben neu designten Chassis wie die Satellite L Reihe auf, ist aber aufgrund etwas anderer Hardware-Ausstattung ein paar Euro günstiger und wird nur in den Farben Schwarz oder Weiß angeboten. Die Modelle C55-C und C70-C sind unter anderem bestückt mit Intel-CPUs (bis zu Core i5-5200U) und Nvidia-GPUs (bis zu Geforce 930M), die Modelle C55D-C und C70D-C hingegen mit AMD-APU A8-7410 und AMD Radeon R5 M330 Grafikeinheit. Bei den 15-Zoll-Ausführungen bieten die Displays maximal die HD-Auflösung von 1366 x 768 Pixel, bei den 17-Zoll-Versionen die HD+-Auflösung von 1600 x 900 Pixel.

Toshiba nach wird der Verkauf der neuen Satellite C Reihe in wenigen Tagen anlaufen. Die Preise sollen sich dann je nach Konfiguration zwischen 599 Euro und 999 Euro (UVP) bewegen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.