1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba Portégé R30: Neue ultraportable Business-Modelle mit reichlich Ausstattung

Toshiba Portégé R30: Die neuen Business-Notebooks kommen mit aktuellen Haswell-Prozessoren von IntelBildquelle: Toshiba
Fotogalerie (1)
Toshiba Portégé R30: Die Business-Notebooks bieten mobilen Internetzugang über UMTS/LTE

In der günstigsten Ausführung kommt der Toshiba Portégé R30 mit einem Intel Core i3-4000M-Prozessor. Wer unterwegs mehr Leistung benötigt, kann das Business-Notebook alternativ mit einer Intel Core i5-4200M-CPU oder einer Intel Core i5-4300M-Zentraleinheit ausstatten. In jedem Fall wird der Chip mit 4.096 MB Arbeitsspeicher kombiniert. Für Betriebssystem und Daten steht eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 500 GB zur Verfügung.

Alle Rechner der Serie kommen mit einem 13,3 Zoll großen Display auf dem sich eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten darstellen lässt. Für die grafischen Belange ist die in den Prozessor integrierte Lösung Intel HD Graphics 4600 zuständig, die ohne dedizierten Videospeicher auskommen muss. Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 7, Professional 64-bit vorinstalliert. Windows 8.1, 64-bit liegt als DVD bei.

Verbindung schaffen die mobilen Rechner drahtlos über WLAN ac+a/b/g/n und Bluetooth 4.0 sowie kabelgebunden über drei USB 3.0-Ports von denen einer mit der USB-Sleep-and-Charge-Funktion ausgestattet ist. Außerdem ist ein Modul für den mobilen Internetzugang via UMTS/LTE an Bord.

Die neuen Modelle der Toshiba Portégé R30-Serie sind für 1.549, 1.399 bzw. 1.249 Euro erhältlich.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.