1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba MK7559GSXP: Notebookfestplatte fasst 750 Gigabyte

Toshiba bringt mit den Modellen MK7559GSXP und MK1059GSM zwei neue Festplatten auf den Markt. Erstere hat eine Bauhöhe von 9,5 Millimetern und eine Kapazität von 750 Gigabyte. Letztere findet aufgrund der größeren Bauhöhe von 12,5 Millimetern nur in wenigen Notebooks Platz. Sie fasst ein Terabyte Daten. In der kleineren Festplatte setzt Toshiba zwei Magnetscheiben ein, im größeren Modell drei.

Beide Festplatten rotieren 5.400 Mal pro Sekunde. Die interne Transferrate beim 750-GB-Modell gibt Toshiba mit 1.363 Mbit/s an. Wie viel Daten effektiv über die drei Gigabit schnelle SATA-Schnittstelle fließen, teilt der Hersteller nicht mit. Der Cache ist bei beiden Modellen acht Megabyte groß.

Die durchschnittliche Zugriffszeit soll bei zwölf Millisekunden liegen. Der Stromverbrausch schwankt beim Lesen und Schreiben zwischen 1,7 und 2,2 Watt.

Beide Festplatten teilen den Speicherplatz in vier Kilobyte große Sektoren auf. Für Software die 512-Kilobyte-Sektoren verlangt, emulieren beide die Sektorengröße entsprechend.

Beide Festplatten sollen im Frühjahr in den Handel kommen. Die Preise bleibt Toshiba jedoch noch schuldig.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.