1. Startseite
  2. News
  3. Toshiba Dynadock W10: Kabellose Dockingstation

Schluss mit Kabelsalat und ständigem Ein- und Ausstöpseln. Daten von Digicam, externer Festplatte, Scanner, Soundsystem und Co. fliegen mit Toshibas Dockingstation W10 durch die Luft. Einzig eine kleine Sende- und Empfangseinheit ist für den Anschluss an einen freien USB-2.0-Anschluss am Notebook nötig. Diese tauscht mit der Station Daten per Wireless USB mit bis zu 480 Megabit pro Sekunde aus. Sender und Empfänger dürfen dabei bis zu drei Meter voneinander entfernt stehen.

An das Dock lässt sich ein externer Bildschirm mit bis zu 1.600 x 1.200 Pixeln Auflösung betreiben. Dessen Anschluss erfolgt per DVI- oder VGA-Eingang. Darüber hinaus verfügt die W10 über sechs USB-2.0-Anschlüsse, einen Fast-Ethernet-Anschluss, einen optischen Ausgang (7.1 Kanal, SP/DIF), einen Lautsprecher- sowie einen Mikrofonanschluss. Voraussetzung für den Einsatz ist nicht unbedingt ein Toshiba-Notebook. Nötig sind lediglich ein freier USB-2.0-Port sowie ein aktuelles Windows-Betriebssystem. Die Dockingstation Dynadock W10 kommt im vierten Quartal in den Handel. Der Preis ist nicht bekannt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.